Zur Meinungsfreiheit westlicher Gesellschaften 
     zählt das Recht zur missverständlichen Überzeichnung.
   
    04.01.2010 - dradio.de

 

 
 


to top


Thema des Tages
 

18. August 2019

'Lohengrin'
in Salzburg

Eine Produktion von hohem Schauwert mit eigenwilliger Ästhetik, in letzter Konsequenz aber mutlos und konzeptuell unausgegoren. Musikalisch eine durchaus geglückte Aufführung von sängerisch allerdings höchst unterschiedlichem Niveau.


>>> weiter <<<


 

to top


Thema des Tages
 

16. November 2019

'Tristan und Isolde'
in Hildesheim

Warum findet der zweite Akt - statt in einem Garten mit hohen Bäumen vor dem Gemach Isoldes - in einer miesen Hafenkneipe statt?

>>> weiter <<<


 

to top


Thema des Tages
 

18. August 2019

RW-Stipendiatenkonzert

Es gibt genügend RW-Ortsverbände, die über ein größeres Sänger-Potential verfügen, als das, was hier vorgestellt wurde.


>>> weiter <<<


 

to top


Thema des Tages
 

27. Juli 2019

Bemerkungen zur szenischen Umsetzung von
'Tannhäuser
oder der Sängerkrieg auf Wartburg'
Große romantische Oper in drei Akten
von Richard Wagner

 

>>> weiter <<<


 



to top

Kommentare im Nordbayerischen Kurier
 


    


#1 |
fauxpas   16.01.2012, 17:44 Uhr

"Kinder, schafft Neues!" (Richard Wagner) -

Wer immer nur das ewig Gestrige sehen will,
kaufe sich eine DVD!
 

to top


    


#2 |
tristan   17.01.2012, 11:41 Uhr

Und dabei meinte er bekanntlich:
Schafft neue Werke!
Wussten Sie das nicht?
Was lernt man eigentlich in den deutschen Schulen?

Als Norweger bin ich erstaunt
über das niedrige Niveau.
Dagegen hat Wagner gesagt,
man solle seine Werke geben
so wie er sich es vorgestellt hat.
Wer das nicht kann oder will, soll es lassen,
sagt er.

Also keine freie Bahn für narzisstische Regisseure.

Ich schlage vor, Sie halten sich zu RTL, Sat1 und anderen Sendern
, die zu Ihnen passen.
 

to top


    


Richard Wagner an Ferdinand Heine
Dezember 1852

. [...]
Gar nichts liegt mir daran,
ob man meine Sachen giebt:
mir liegt einzig daran,
daß man sie so giebt,
wie ich's mir gedacht habe;
wer das nicht will und kann,
der soll's bleiben lassen.
Das ist meine ganze Meinung,

[...]

 

to top


    


Dieter-David Scholz schrieb
am 21. März 2010
in einem Beitrag für die 'Deutsche Welle':

Wolfgang Wagner habe
'mit seinem Werkstattgedanken den künstlerischen Niedergang der Festspiele
'
eingeleitet und mit der Frage nach seiner Nachfolge,
habe er im März 1999 seine Zustimmung zu
'Schmierentheater-Possen',
politischen Querelen und familiären Schlammschlachten'

gegeben.


 


to top


Thema des Tages
 

17. August 2016

RW-Stipendiatenkonzert  

Er spielt abends so gern
auf dem Schifferklavier


Nicht einmal eine Moderation, kein Nummern-Girl, niemand, der verbindende Worte findet?

Auch das Stipendiatenkonzert wird von Termin zu Termin immer mickriger.

>>> weiter <<<


 

to top


Thema des Tages
 

05. Juli 2016

Parsifal in Bayreuth


'O namelose Schadenfreude'

Die FAZ jubelte,
endlich ein Skandal in Bayreuth.

Nun fällt dieses Schaumgebilde zusammen, denn die Urenkelin hat jemanden gefunden, der beim diesjährigen Bühnenweihfestspiel den Takt schlagen wird.

Hat er, der ehemalige Meister der KO in Berlin, das Stück so gut drauf?

Ist er mit der Akustik in BT vertraut?

Braucht er den Oberfränkischen Musikdirektor als Berater, der im flüstert, wie die Klippen zu umschiffen sind?

Oder quatscht der ihm ins Dirigat?
 


 

to top


Thema des Tages
 

05. Mai 2016

Niederbayerische Erstaufführung

'Tristan in Landshut'

Beim
... ertrinken,
versinken
unbewusst
höchste Lust!

stehen alle Protagonisten an der Rampe, heben die Gläser
und denken sich:
'H o c h   d i e   T a s s e n'  und
'P r o s t   M a h l z e i t'

Das Publikum, mit seinen reichen Gäubodenbauern, jubelt, als hätte der FC Landshut die Fußballweltmeisterschaft gewonnen.

>>> weiter <<<


 

to top



Roberto Alagna soll angeblich 2018 den Lohengrin in BT singen.
 Offiziell hat den von beiden Seiten unterschriebenen Vertrag
wohl noch niemand gesehen.
Er wäre dann bei seinem Auftritt 55 Jahre alt - (2018 -1963).
Bis zum Sommer 2018 wird er wohl kaum auf der Couch sitzen,
um sich zu schonen.

Wie soll aus dem u.a. Rollengefüge in vier Jahren
ein 'Lohengrin' werden, wenn der Tenor schon vor Jahren
mit dem Radames an der Scala Probleme hatte?

Sein Repertoire heute im November 2014:

 

to top


http://www.spiegel.de/kultur/musik/bayreuther-festspiele-
gregor-gysi-vertritt-kuenftig-die-wagner-familie-a-997615.html


Der Linke Gregor Gysi begibt sich in schillernde Gesellschaft:
Als Anwalt wird er künftig die Familie Wagner vertreten.
 Hintergrund ist ein Streit innerhalb des Stiftungsrats
der Bayreuther Festspiele.

 

to top



http://www.telezeitung-online.de/Neues_vom_Tage_20._Oktober_2014_
'RW-Stipendiaten'.htm


'Und noch einmal BT'

Wenn sich Frau Märtson dann auch noch anlässlich einer
 Buchpräsentation von Jürgen Kesting in Hannover hinstellt
und coram publico verkündet
’Ich liebe modische Inszenierungen’
– sie sagte nicht moderne, sondern modische Inszenierungen – braucht man sich nicht zu wundern, dass in Bayreuth und anderswo die Produktionen aus dem Ruder laufen.

 

to top


http://www.nordbayerischer-kurier.de/nachrichten/
thema-richard-wagner-museum-wer-bestellt-bezahlt_

Wahnfried wird teurer. Wieder einmal.
Zwei Millionen sollen draufgesattelt werden auf die letzte Obergrenze von 17,9 Millionen Euro. Dann soll Schluss sein.

 

to top


http://www.mainpost.de/ueberregional/kulturwelt/kultur/Richard-Wagner-Festspiele-Regisseur-Frank-Castorf-laestert-laut-ueber-Bayreuth;art3809,8241254

"Ring"-Regisseur Frank Castorf ist wütend auf die Festspiel-Chefinnen, er hat sich sogar schon anwaltlichen Beistand bei Gregor Gysi geholt.
Kurz vor Eröffnung der Bayreuther Festspiele und der Wiederaufnahme seines "Rings" macht er dem Grünen Hügel eine Kampfansage.
 

 

to top


http://www.mainpost.de/ueberregional/kulturwelt/kultur/Richard-Wagner-Festspiele-Regisseur-Frank-Castorf-laestert-laut-ueber-Bayreuth;art3809,8241254

Die Weichen für die Zukunft von Mannheims Oper am Nationaltheater sind gestellt: Der Opernintendant heißt ab 2016/17 Albrecht Puhlmann. Der Gemeinderat Mannheims stimmte der vom Kulturausschuss vorbereiteten Beschlussvorlage "mit breiter Mehrheit" zu.

 

to top


http://www.mainpost.de/ueberregional/kulturwelt/kultur/Richard-Wagner-Festspiele-Regisseur-Frank-Castorf-laestert-laut-ueber-Bayreuth;art3809,8241254

„Ich merke, dass all die Anarchie, die mein Bühnenbildner Aleksandar Dénic und ich hier vergangenes Jahr reingebracht haben, nicht mehr erwünscht ist“, sagte Castorf, der seit 1992 Intendant der Berliner Volksbühne ist. So habe die Festspielleitung versucht, ein NPD-Plakat aus dem Bühnenbild zu entfernen. Der Sänger Martin Winkler, der ihm als Alberich wichtig sei, sei umbesetzt worden – „angeblich aus musikalischen Gründen“. Bayreuth falle gerade auf das Niveau eines „Stadttheaters“ zurück, lästert der Theaterregisseur: „Die Stürme haben sich gelegt, die Langeweile hat gesiegt“.
 

 

to top


http://www.wiesentbote.de/2014/06/27/gruene-unabhaengige-kostendeckelung-fuer-richard-wagner-museuem-einhalten

“Oberbürgermeisterin muss endlich Kostenbewusstsein
zeigen und handeln”

Trotz Deckelung steigen die Kosten für das Projekt Sanierung Villa Wahnfried und Neubau Richard-Wagner-Museum kontinuierlich an. Die letzte Sitzung des Bauausschusses ist Anlass für Sabine Steininger, Fraktionsvorsitzende, und Stefan Schlags, stv. Fraktionsvorsitzenden, Oberbürgermeisterin Merk-Erbe aufzufordern einen Bericht zur aktuellen Kostensituation vorzulegen und gleichzeitig aufzuzeigen, wie bei den restlichen Aufträgen der vorgegebene Finanzrahmen eingehalten werden kann.
 

 

to top


http://www.l-iz.de/Leben/Gesellschaft/2014/05/
Ewa-Michnik-erhaelt-Leipziger-Richard-Wagner-Preis-2014-55205.html

Zum 200. Geburtstag von Richard Wagner wurde 2013 in seiner Geburtsstadt erstmals der Leipziger Richard-Wagner-Preis verliehen. Auch 2014 findet eine Festwoche zum Geburtstag des Leipziger Musikgenies statt. Preisträgerin des diesjährigen Richard-Wagner-Preises der Richard-Wagner-Stiftung Leipzig ist die polnische Dirigentin und Opernintendantin von Breslau/Wroclaw, Ewa Michnik.
 

 

to top


http://www.schwaebische.de/journal/kultur/kultur-aktuelles_artikel,-
Tuerkische-Kritik-am-Theater-Konstanz-_arid,5610715.html

„Das Theater Konstanz bekommt Ärger wegen eines Theaterstücks: Es heißt „Das Märchen vom letzten Gedanken“
und ist die Dramatisierung des Romans von Edgar Hilsenrath
über den Völkermord an den Armeniern durch Türken
im Jahr 1915.“

 

to top


http://www.nachrichten.at/nachrichten/kultur/
Richard-Wagner-zwischen-Rosenresli-und-Geier-Wally;art16,135828

 

„Die Premiere von Wagners Lohengrin fiel am Samstag in der Wiener Staatsoper ziemlich gemischt aus. Sowohl das Regiekonzept als auch das Sängerensemble entsprachen nicht den Erwartungen des Publikums, das nicht mit der Idee der Verkleinerung des Sujets und der Verlagerung in ein schweizerisches Bergdorf einverstanden war.“
 

 

to top


http://www.schwaebische.de/journal/kultur/kultur-aktuelles_artikel,-
Tuerkische-Kritik-am-Theater-Konstanz-_arid,5610715.html

„Das Theater Konstanz bekommt Ärger wegen eines Theaterstücks: Es heißt „Das Märchen vom letzten Gedanken“
und ist die Dramatisierung des Romans von Edgar Hilsenrath
über den Völkermord an den Armeniern durch Türken
im Jahr 1915.“

 

to top


http://www.derwesten.de/kultur
/aus-fuer-opern-ensemble-bestaetigt-aimp-id9120348.html


Wuppertal ohne festes Opernensemble

 

„Der neue Wuppertaler Opernintendant Toshiyuki Kamioka
bestätigte gestern erstmals öffentlich:
„Es wird keinen Festvertrag NV Solo ganzjährig geben.“
Man arbeitet künftig ausschließlich mit Gastsängern.“
 

 

to top


http://www.fr-online.de/wiesbaden/wiesbadener-staatstheater--
theater-muesste-immer-ein-fest-sein--,1472860,26547568.html


Intendant Manfred Beilharz verlässt
zum Ende der Spielzeit
das Wiesbadener Staatstheater

 

„Es gibt natürlich Unterschiede – wenn wir ein Stück inszenieren, stellen wir uns immer vor, dass es fliegt wie ein Adler. Und da kommt es schon mal vor, dass es als Suppenhuhn im Kochtopf landet. Es wäre vermessen zu sagen, es wäre uns nie etwas nur halb gelungen. Aber so, dass wir es gar nicht hätten zeigen dürfen, das war, hoffe ich, nie der Fall.“
 

 

to top


http://www.shz.de/lokales/schleswiger-nachrichten/
cdu-zweifelt-kostenschaetzung-fuer-die-theater-sanierung-an-id6004641.html

CDU-Fraktionschef Holger Ley fordert,
dass Schleswig gemeinsam mit Flensburg die Einberufung einer außerordentlichen Gesellschafterversammlung verlange –
„auch, um den Geschäftsführer Grisebach einzufangen
und zu stoppen“.
 


„Ein amoklaufender Geschäftsführer,
der sich in den letzten Tagen mit dümmlich arroganten Äußerungen hervortut, die er mit keinem seiner Gesellschafter abgestimmt hat.
Er beschädigt das gesamte Konstrukt des Landestheaters.“

 

 

 

to top


Thema des Tages
 
30. August
 

Wolfgang Wagner

 
'Der Führer', in der Familie Wagner - 'Onkel Wolf' - ging zur Zeit der Festspielleitung seiner Mutter Winifred in Bayreuth ein und aus, die beiden Söhne Wieland und Wolfgang spazierten eingehakt mit dem Diktator herum.
 

>>> weiter <<<
 

to top


Heute in Bayreuth
 
29. August 2014
 

'So viel Hass,
 so viel Wut
 und so viel Rache'

 
Ein Vorsitzender eines Richard-Wagner-Vereins wurde jetzt im Sommer in der Öffentlichkeit bezüglich der für Bayreuth engagierten Regisseure deutlich:
'Dann werden wir ja bald echten Analverkehr auf der Bühne des Festspielhauses erleben.'

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 
28. August
 

'Lohengrin' uraufgeführt

 
"Gar nichts liegt mir daran,
ob man meine Sachen giebt:
mir liegt einzig daran,
daß man sie so giebt,
wie ich's mir gedacht habe;
wer das nicht will und kann,
der soll's bleiben lassen.
Das ist meine ganze Meinung."
 

>>> weiter <<<
 

to top


Damals in Bayreuth
 
20. August 2005
 
'Tannhäuser'
 
Gleiches gilt für den über die Bühne
getragenen Hirsch. Auch hier Totenstarre.
Völlig unrealistisch also. Aber das war in
Bezug auf den Hirsch schon 1972 beim
Tannhäuser von 'Jötze' Friedrich so.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 
13. August
 
'Der Ring'
 
Das Bühnenbild des 'Volksbühnen-Rings'
im jetzigen BT ist ein Solitär unter den
szenischen Einrichtungen,
die jemals gesehen wurden,
nicht aber speziell genug, um nicht darin auch
'Rumpelstilzchen',  'Rotkäppchen' oder
'Kath'rinchen saß weinend in Bayreuth'
spielen zu können.
 
>>> weiter <<<

 

to top


Neues vom Tage
 
12. August 2014
 
'Tannhäuser im Cinemaxx'
 
Die Übertragung wurde nach Verlassen der letzten beiden Zuschauer abgebrochen.
Angeblich habe man die Sendung aus Oberfranken per Sattelit erhalten und nicht das zur Verfügung stehende Glasfaserkabel benutzt.
Für das Unternehmen am Potsdamer Platz in Berlin sei dieser abgebrochene Abend aus Bayreuth zum finanziellen Reinfall geworden.
 
>>> weiter <<<

 

to top


Neues vom Tage
 
07. August 2014
 
RW-Stipendiatenkonzert
 
Allein Frau Präsidentin RW-International
außer Diensten kam äußerst elegant,
dem Anlass entsprechend, gewandet.
Frau Präsidentin RW-International außer
Diensten Mutter - bescheiden im Hintergrund.
 
>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 
28. Juli 2014
 
Nachwuchs
 
Interessanterweise war der Studierende
bereits Mitglied eines gewissen Knabenchores,
somit die Frage erlaubt sein muss:
- auf was baute der Studierende auf,
- hatte er etwas mitgebracht, das abtrainiert,
somit völlig neu angefangen, werden musste?
 

>>> weiter <<<
 

 

to top


Um 'Missverständnisse' zu vermeiden:


Als Zeitungs- / Theater-Abonnent und Abnehmer von voll bezahlten Eintrittskarten aus dem freien Verkauf verstehe ich diese Besprechungen und Kommentare nicht als Kritik um der Kritik willen, sondern als Hinweis auf - nach meiner Auffassung - Geglücktes oder Misslungenes.

Neben Sachaussagen enthalten diese Texte
auch Überspitztes und Satire.

Hierfür nehme ich den Kunstvorbehalt nach Artikel 5, Grundgesetz, in Anspruch.

Dieter Hansing