Zur Meinungsfreiheit westlicher Gesellschaften 
zählt das Recht zur missverständlichen Überzeichnung.
   
04.01.2010 - dradio.de

 

   
 

   
 



Wetterkarten mit
Isobaren und Frontenzeichnung

 

Satellitenbild

Niederschlagskarte
     
 




to top


Thema des Tages
 

26. Mai

Zollgesetz

Durch die leichte Beherrschbarkeit des Systems hatte es über den Deutschen Zollverein von 1830 bis ins Kaiserreich Bestand.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

25. Mai

Igor Sikorsky

Der VS - 300 war der erste für Lasten nutzbare Helikopter aus dem Jahr 1939, der das Flugwesen in den USA maßgeblich beeinflusste.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

24. Mai

George Tabori

Hitler ließ sich auch von Richard Wagner beeinflussen, der antisemitisch in seinem Machwerk 'Das Judentum in der Musik' stänkerte - Mendelssohn, Meyerbeer waren gemeint.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

23. Mai

Kulturkampf

Die später langsam aufgehobenen antikatholischen Gesetze brachten doch keine Verbesserung des Klimas, die Stimmung zwischen Katholiken und preußischem Staat blieb noch lange belastet.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

22. Mai

Theodor Knobel

Schon 1931 trat er der NSDAP bei und verschrieb sich dem System.
1935 kam er auf die Idee, für ein Marschlied den Text zu entwerfen:

'Du, mein Hakenkreuz, zeigst uns das Ziel,
für das mancher Held auf der Walstatt fiel!
du bringst dem deutschen Volk
deutsche Art wieder nah!
Heil mein Hakenkreuz, Heil dir, SA!'


>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

21. Mai

Schienenzeppelin

Der von der Zeppelinbau Friedrichshafen konzipierte vierstöckige Schienenzeppelin sollte Personen und Waren bis nach Baku am Kaspischen Meer transportieren.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

20. Mai

'Gespenster'

Erst 1883 wurde das Stück offiziell in Oslo, damals noch Helsingborg, gegeben und führte zu einem Skandal, den man sich heute kaum mehr vorstellen kann.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

19. Mai

Peter Zadek

Er meinte, auch bei Schiller seien die Personen nicht der Realität entnommen, sondern sie wären Kolosse der damaligen Zeit und nur so dem Publikum des 18. Jahrhunderts näher zu bringen gewesen.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

18. Mai

'Der Freischütz'
Uraufführung

Exzesse gab es allenthalben, die dem Werk nicht dienten und das Publikum verschreckten, ob an der Lindenoper mit dem ausgeweideten Schwein, in Krämers Schnürbodenakrobatik an der Komischen Oper oder Christof Nel's Lächerlichkeiten an den Frankfurter Städtischen Bühnen Anfang der 1980er Jahre.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

17. Mai

Birgit Nilsson

Dorthin kam sie über die Elsa, während die beiden Kolleginnen damals schon Brünnhilde und Isolde sangen.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

16. Mai

'Annie Get Your Gun'

Nach der Volksoper in Wien spielte das Theater des Westens in Berlin nach, Heidi Brühl war die Annie und Robert Trehy der Frank Butler.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

15. Mai

Klemens von Metternich

'Wenn Metternich auftritt
kann Lady Churchill ohne weiteres
noch den Hut aufhaben
er fällt ihr erst vom Kopf
wenn er sich gesetzt hat'


>>> weiter <<<

 

to top


Damals in Regensburg


15
. Mai 2006

'Jubiläumsgeschenk'

Bürgerbegehren 'Pro Donaumarkt'
 

Auch die Opposition sitzt mit im Boot der Befürworter, obwohl Bündnis 90 / Die Grünen ja schon einmal der Meinung waren, der Standort Donaumarkt sei politisch tot.
 
 
>>> weiter <<<


 

to top


Thema des Tages
 

14. Mai

Heinz Helbig

Der höchstpopuläre Leo Slezak spielte in dem Film den Kammersänger Wolfram Schellenberg und Fritz Odemar - der Vater des später als TV-Kommissar bekannt gewordenen Erik Ode - den zwielichtigen Privatgelehrten Menarek.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

13. Mai

Charité

Die Teilung Berlins nach dem Bau der Mauer brachte ein Manko an Klinikplätzen im Westen der Stadt, da die Charité im Ostsektor, damit in der Hauptstadt der so genannten 'DDR', lag.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

12. Mai

Helene Weigel

'Die Mutter' sollte in Moabit gegeben werden, die Weigel in der Hauptrolle, neben ihr als Pelagea Wlassowa - Margarete Steffin.

>>> weiter <<<

 

to top


Damals in Regensburg


11
. Mai 2006

Theater Regensburg

'Stückwerk'

Andrew Llloyd Webber:
'Jesus Christ Superstar'
 

Regensburg darf wohl davon ausgehen, dass bis ins nächste Jahrzehnt auf die bewährte Altersriege zurückgegriffen wird und so eben dieser Ruf gewahrt bleibt.
 
 
>>> weiter <<<


 

to top


Thema des Tages
 

11. Mai

Henry Morgenthau jr.

Getitelt wurde - gelenkt durch das Reichspropagandaministerium, Roosevelt fordere die Sterilisierung der Deutschen - was dann auch in anderen Ländern, außerhalb des Zugriffs der Nazis, kommentiert wurde.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

10. Mai

'Bücherverbrennung'

Am 12. Mai - also zwei Tage nach dem Beispiel vom Opernplatz in Berlin - fand in Nachahmung der von den Nazis initiierten Aktion 'Wider den undeutschen Geist' in Regensburg am Neupfarrplatz eine Bücherverbrennung statt.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

09. Mai

'Der große Kurfürst'

Sie brachten neue Berufe in die Kurmark. Darunter Hutmacher, Seidenweber, Buchbinder, Maler, Emailleure, Weißgerber, Seifenhersteller, Tapezierer, Pastetenbäcker, Caffetiers.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

08. Mai

Gertrud Fußenegger

Ihr Gedicht 'Stimme der Ostmark' druckte 1938 der 'Völkische Beobachter', was ihr 1945 massive Kritik einbrachte, weil es als Bestätigung vom Anschluss Österreichs und als Verherrlichung Hitlers gesehen wurde.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

07. Mai

Karl Gustav Vollmoeller

Als italienische Faschisten im Herbst 1938 seine Wohnung im Palazzo Vendramin (Wohn- und Sterbeort von Richard Wagner in Venedig) ausräumten, verließ er Europa und emigrierte in die USA.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

06. Mai

Ludwig Börne

Börne war der Meinung, dass die Julirevolution von 1830 auch Folgen in Deutschland haben müsse.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

05. Mai

Hans Pfitzner

In seinen gesammelten Schriften formulierte er Gedanken, die sich die Nazis zu eigen machten.

>>> weiter <<<

 

to top


Damals in Regensburg


04
. Mai 2006

'Tischlrücken'

Gian Carlo Menotti:

'Das Medium'

Frau Buske setzt das Werk in adäquate Aktionen um - schielt nicht nach Mussbach, Konwitschny oder Hilsdorf.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

05. Mai 2016

Niederbayerische Erstaufführung

'Tristan in Landshut'

Beim
... ertrinken,
versinken
unbewusst
höchste Lust!

stehen alle Protagonisten weißgewandet - in so Art Raumanzügen, ohne Helm allerdings - an der Rampe, heben die Gläser
und denken sich möglicherweise:

'H o c h   d i e   T a s s e n!'
und
'P r o s t   M a h l z e i t!'

Das Publikum, mit seinen reichen Gäubodenbauern, jubelt, als hätte der FC Landshut die Fußballweltmeisterschaft gewonnen.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

04. Mai 2016

'Kaspar Häuser Meer'

Das Publikum ist höchst amüsiert, denkt sich, so geht es also zu in Deutschlands Amtstuben und so macht das Stück eben landab, landauf Furore!

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

03. Mai 2016

'Iphigenie'

Angeblich hat auch dem Regensburger Theaterdirektor die Produktion nicht gefallen, er hatte angenommen, es würden wechselseitig Teile aus dem Schauspiel und aus der Oper zusammengesetzt.
Dass dies hier garnicht geht, ist dem großen Regensburger Theaterfachmann noch nicht klar geworden.
Na, ja!

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

03. Mai

August von Kotzebue

Mit seinen Werken versorgte er die Bevölkerung mit populärer Literatur.
Einige von ihnen wurden vertont - z.B. 'Die Kleinstädter', vom Theater Regensburg aufgeführt.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

02. Mai

Schulbildung

Bei einer Befragung von 70 Lehrern wurde zum Thema Bildungsstand bei angehenden Abiturienten festgestellt, dass diese auf einfachste Fragen keine Antworten wissen.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

01. Mai

'Figaros Hochzeit'

Barberina und der Graf, die Gräfin und Cherubin - Liebespaare mit Folgen.
Nur Figaro und Susanna ein Ehepaar mit Zukunft?


>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

30. April

Kaspar Hauser

Diese ließ – den Forschungen nach – den am 29. September 1812 geborenen Erbprinzen von Baden verschwinden, um ihrem eigenen Sohn Leopold auf den Thron von Baden zu verhelfen.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

29. April

KZ Dachau

Mit dem Kriegsbeginn mit Polen werden 1939 werden Sinti und Roma und 13.000 Polen nach Dachau deportiert.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

28. April

Karl Kraus

Zum großen Bedauern der Regensburger Theaterszene wurde dieses Vorhaben auch in der letzten Spielzeit der 'Ära Weil' nicht mehr ausgeführt.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

27. April

Friedrich von Flotow

1844 zeigte Hamburg seinen 'Alessandro Stradella', dem in Wien 1847 'Martha oder der Markt zu Richmond' folgte.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

26. April

Anmeldung
jüdischen Vermögens

Eine weitere Offerte kam aus Wien, man wolle sie ans Burgtheater engagieren, wenn sie sich taufen ließe.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

25. April

'Turandot'

Im Schlosshof der Prinzessin von Thurn und Taxis gastierte am 15. und 16. Juli 2011 die Nationaloper Brünn und die letzte Weil-Spielzeit des Theaters Regensburg eröffnete mit Puccini's 'Turandot'.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

24. April

Karl V. siegt bei Mühlberg

Sie hatte am 24. Februar 1547, also auf den Tag genau zwei Monate vor der Schlacht bei Mühlberg, in Regensburg an der Donau - vom Oberbürgermeister der Stadt, Johannes Schaidinger, als 'Metropole der Oberpfalz' bezeichnet - den gemeinsamen Sohn Juan d'Austria zur Welt gebracht.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

23. April

Ruggiero Leoncavallo

Als Puccini mit seiner 'Manon' textlich nicht weiterkam, bat er Leoncavallo mit am Libretto zu arbeiten.
Die Oper wurde für alle ein großer Erfolg.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

22. April

Hans Baumann

'Wir werden weitermarschieren,/
wenn alles in Scherben fällt,/
denn heut gehört uns Deutschland/
und morgen die ganze Welt.'

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

21. April

'Die Psychopatin von Sandwike'

So wird Dekonstruktivismus auf zerstörerischem Irrweg produziert, der am hier zu singenden Text Richard Wagners völlig vorbeigeht und dann als deutsche Kultur - auch Schulen und der Jugend - angeboten wird.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

20. April

Koaltionskrieg

Das linke Rheinufer wurde von Frankreich annektiert.
Großbritannien verblieb als einzige europäische Macht mit Frankreich im Kriegszustand.


>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

19. April

'Mutter Courage und ihre Kinder'

Auch Regensburg spielte 'Courage'. Hier war es Doris Dubiel, die mit der 'Tödin' in Taboris 'Mein Kampf' ihr Debut gab und nun als Brechts 'Kriegsgewinnlerin' auftrat.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

18. April

Deutsch-Dänischer Krieg

Beim Einzug in die Stadt marschierten sowohl der körperlich große Johann Gottfried Piefke als auch dessen 1,90 m großer Bruder Rudolf (1835-1900) an der Spitze der Musikkorps.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

17. April 2016

Schreibfehler

... und davon wimmelt es


Liebesfreud - Liebesleid

mit Katharina E. Leidgeb, Thomas Dieslter, Juan carlos Falconm, Claus J. Frankl und Andreas Lübke

Das aus Steuergeldern subventionierte Theater Regensburg bringt es nicht einmal fertig, Namen richtig zu schreiben.
 

 

to top


Thema des Tages
 

17. April

Thornton Wilder

Der dritte Pulitzerpreis wurde ihm 1943 für 'Wir sind noch einmal davon gekommen' verliehen.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

16. April

Verfassung des
Deutschen Reichs

Ludwig II. schrieb dann auch einen von Bismarck aufgesetzten Brief, den so genannten 'Kaiser-Brief', um darin Wilhelm I. die Kaiserwürde anzutragen.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

15. April

'Katharina I.'

Als Zar Peter I. 1725 starb, übernahm sie als Katharina I. die Regierungsgeschäfte, allerdings wurde sie von Alexander Meschnikow 'geleitet'.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

14. April

'Nathan der Weise'

1945 war Paul Wegener der Nathan, 1954 Ernst Deutsch, 1981 Traugott Buhre - verfilmt wurde es bereits 1922 mit Werner Krauß in der Titelrolle.

>>> weiter <<<

 

to top


Damals in Regensburg


13
. April 2006

'Sie reißen den Himmel nieder
und erheben eine Hure
'

Religiöser Fanatismus war das Übel aller Zeiten und wird es wohl auch in Zukunft sein.
Die Aufklärung, die in Mitteleuropa zu Einsichten führte, konnte nicht verhindern, dass aus falsch verstandener Religiosität immer wieder neue Köpfe wachsen.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

12. April

Paul Dahlke

21.1. 1940 Gastspiel mit 'Was ihr wollt' in Posen, Goebbels: "Clou des Abends ist Dahlke, der sich selbst übertrifft ... Danach ein kleiner, bescheidener Empfang für Partei und Künstler in unserem Schloß."

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

11. April

Lumpazi Vagabundus

Das nun so genannte 'Großdeutsche Reich' führte die Bürger aus der Beklemmung eines verlorenen Weltkrieges zurück zu einer neuen Selbstverständlichkeit.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

10. April

Volksabstimmung

Das nun so genannte 'Großdeutsche Reich' führte die Bürger aus der Beklemmung eines verlorenen Weltkrieges zurück zu einer neuen Selbstverständlichkeit.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

09. April

'Alldeutscher' gegründet

Die antisemitische Propaganda, bereits in Österreich durch den Wiener Bürgermeister Lueger ausgeprägt, fand auch in Deutschland ihren Widerhall.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

08. April

Massaker

Erst 1989 räumte die russische Regierung ein, dass in drei Massengräbern polnische Offiziere und Soldaten begraben lägen.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

07. April

Berufsbeamtengesetz

Man wollte das ganze System des Staatsapparates umbauen und nur noch loyale Mitarbeiter dulden.

>>> weiter <<<

 

to top


Vor fünfundsiebzig Jahren

Thema des Tages
 

06. April 1941

'Unternehmen Marita'

So musste Hitler zur gleichen Zeit ab 6. April 1941 gegen Jugoslawien, wie auch gegen Griechenland und die Engländer auf Kreta vorgehen, was den Beginn des Unternehmens Barbarossa bis zum 22. Juni 1941 hinauszögerte. 

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

05. April

Herbert von Karajan

Kurz vor Weihnachten 1940 habe es Krach zwischen Furtwängler und Karajan gegeben, der lasse sich zu sehr von der Presse anhimmeln.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

04. April

Deutsche Christen

Chamberlain und Wolzogen lebten in Bayreuth und waren Durchdrungen vom Leben und Denken Richard Wagers.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

03. April

Richard Fall

Richard und Siegfried Fall emigrierten 1938 nach dem Anschluss Österreichs nach Frankreich, lebten dort einige Zeit im Untergrund, wurden aber verhaftet und ins KZ verlegt.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

03. April

Kulturforum

Bildungspolitik ist nicht mehr ein in sich abgeschlossener Bereich, sondern Bestandteil der Gesellschaftspolitik.

Technische, wirtschaftliche Entwicklung stehen in engem Zusammenhang mit der Bildung der Bevölkerung.

Die früher einseitige Betrachtung von Arbeit, Kapital und Boden als Basis von Produktion wurde erweitert um Bildungs- und Ausbildungskomponenten.

Die Grundsätzlichkeiten lassen sich wie folgt darstellen:

 

1.

Bildungspolitik bedeutet Gesamtpolitik

 

 

2.

Freiheitliches, demokratisches, soziales Bildungswesen verlangt gleiche Bildungschancen für alle.

 

 

3.

Schule, Hochschule und Erwachsenenbildung stellt die bildungspolitische Gesamtkonzeption dar.


>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

02. April

Karlsbader Beschlüsse aufgehoben

Die damals an verschiedenen deutschen Höfen vorherrschende Revolutionsangst - Napoleon war gerade erst in die Verbannung geschickt worden, die Revolution und die Zeit des Korsen - hatte die übrigen Mächte in Zentraleuropa verunsichert.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

01. April

Rolf Hochhuth

1953 übergab die Regierung der sogen. 'DDR' das Haus an das Berliner Ensemble unter der Leitung von Bertolt Brecht und Helene Weigel.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

31. März

Uraufführung von 'Rusalka'

Heutige Meister des deutschen Trash-Theaters bemächtigten sich des Werkes und lassen in obskursten Bühneneinrichtungen und Kostümen spielen.
Meist haben diese Inszenierungen eine soziopolitische Basis, deren Konzept dann mit dem Publikum bei einer Tasse Tee ausdiskutiert werden solle.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

30. März

Sergej W. Iljuschin 

Schon während des Studiums beschäftigte er sich mit der Konstruktion von Segelflugzeugen, nach dem Examen mit Militär- und später mit Zivilflugzeugen.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

30. März 2016

Theater Regensburg

Bemerkungen eines Vollzahlers zur szenischen Umsetzung von
   

Giacomo Puccini
'Madama Butterfly'

    
Repertoirevorstellung 26. März 2016


Johann Wolfgang Goethe
Faust 1 und 2

Repertoirevorstellung 27. März 2016


Wolfgang Amadeus Mozart
Die Zauberflöte

Repertoirevorstellung 28.März 2016


>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

29. März

Ausweisung

Im Zuge dieser Aktionen, wurde der UFA-Film 'Das Testament des Dr. Mabuse' von Fritz Lang verboten.
Joseph Goebbels vermerkte zu diesem Film in seinem Tagebuch:
„Sehr aufregend. Aber kann nicht freigegeben werden. Anleitung zum Verbrechen.“

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

28. März

Boleslaw Barlog

Noch zur Zeit der Kirsten Harms standen Arbeiten von Boleslaw Barlog auf der Bühne der DOB und er selber wurde auf der damals aktuellen Liste als Mitglied des Ensembles geführt.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

27. März

Heinrich Mann

Ab 1912 arbeitete er an 'Der Untertan', dessen Verbreitung verboten und erst nach dem Ende des Ersten Weltkrieges in großen Stückzahlen verkauft wurde.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

26. März

Tennessee Williams

Dies war seine einzige dauerhafte Beziehung, die von 1947 bis 1962 dauerte. In dieser Zeit der Stabilität schuf Williams seine wichtigsten Werke.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

25. März

Arturo Toscanini

Toscanini dirigierte den 'Tristan' mit italienischer Inspiration, nahm ihm so die Schwere - der 'Tannhäuser' gelang auch durch die publikumswirksame Inszenierung von Siegfried Wagner.

>>> weiter <<<

 

to top


Damals in Regensburg


25
. März 2006

'Ich muss ja in die Donau
noch bevor es Tag wird'

Auch in den Figuren gebe es Parallelen, so könne die Arabella mit der Marschallin verglichen werden, Zdenka mit der Sophie oder Mandryka mit dem Ochs.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

24. März

'Gesetz zur Behebung der Not
von Volk und Staat'

Hitler trat dann nochmals an das Rednerpult und gab der SPD, die als einzige Partei sich dem Druck widersetzte und die das Gesetz ablehnte - 'eine Antwort, daß die Fetzen fliegen' und sprach ihnen das Recht ab, eine Entscheidung treffen zu dürfen, über Frieden oder Krieg.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

23. März

Rede Görings

Zur Eröffnung hielt Reichstagspräsident Hermann Göring eine Gedenkrede auf Dietrich Eckart, der, 1868 in Neumarkt in der Oberpfalz geboren, als Publizist, Verleger, früher Anhänger des Nationalsozialismus und Ideengeber Adolf Hitlers war.

>>> weiter <<<

 

to top


Damals in Regensburg


23
. März 2006

'Du teure Halle,
sei mir gegrüßt'

 

Pressekonferenz Stadt Regensburg
Beschlussfassung der Stadtratsbeschlüsse zum Thema RKK

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

22. März

Wilhelm Friedrich Ludwig
von Preußen

Erfolge in der Deutschlandpolitik sollten von dem autoritären Regiment im Inneren ablenken und die politischen Gegner mit der Zeit ins eigene Lager ziehen.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

21. März

Erich Mendelsohn

Mit der Machtübernahme durch die Nazis muss er Deutschland verlassen, sein Vermögen wird konfisziert.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

20. März

Henrik Ibsen

Die Eröffnung der Freien Bühne in Berlin unter der Leitung von Otto Brahm fand am 29. 9. 1889 mit Ibsens 'Gespenster' statt.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

19. März

'Margarete'

Nach Darmstadt folgten in Deutschland Stuttgart und Dresden und im Ausland Mailand und London wie später auch New York.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

18. März

Christian Friedrich Hebbel

Mit scharfen Worten wandte er sich gegen die Dichtung seines Zeitgenossen Adalbert Stifter, die er als leere Idylle empfand.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

17. März

Spielplan 2016/2ß17

Intendant Jens Neundorff von Enzberg und seine Spartenleiter Stephanie Junge (Schauspiel), Yuki Mori (Tanz), Maria-Elena Hackbarth (Junges Theater) und Generalmusikdirektor Tetsuro Ban freuen sich, schon jetzt den Spielplan der Saison 2016/17 am Theater Regensburg vorstellen zu können, bevor Mitte Mai das Spielzeitheft mit allen ausführlichen Informationen veröffentlicht wird.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

17. März

Deportation

Allerdings wurden keine 40 Prozent der in die Lager der 'Aktion Reinhardt' deportierten Juden am Leben gelassen.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

16. März

Neue kaufm. Leitung

Intendant Jens Neundorff von Enzberg und seine Spartenleiter Stephanie Junge (Schauspiel), Yuki Mori (Tanz), Maria-Elena Hackbarth (Junges Theater) und Generalmusikdirektor Tetsuro Ban freuen sich, schon jetzt den Spielplan der Saison 2016/17 am Theater Regensburg vorstellen zu können, bevor Mitte Mai das Spielzeitheft mit allen ausführlichen Informationen veröffentlicht wird.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

16. März

Elisabeth Flickenschildt

Goebbels sah sie und sie fiel ihm auf im Schauspiel 'Katte' von Hermann Burte, was er am 1. Dezember 1936 in seinem Tagebuch kommentierte.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

15. März

Beitritt

1988 beschreibt Thomas Bernhard, in Anlehnung an die Ereignisse fünfzig Jahre vorher, den Tod der Frau Professor Schuster in der Wohnung des Herrn Professor Schuster in Wien.

>>> weiter <<<

 

to top


Damals in Regensburg


15
. März 2006

'nix kultura'

Und zu Zielen im Bereich der Kultur - zum Beispiel in Bezug auf das Theater Regensburg - sprach er gar nichts.  

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

14. März

'Fräulein Julie'

Strindberg gilt als einer der Wegbereiter des modernen europäischen Theaters im 20. Jahrhundert, vor allem durch seine Dramen 'Fräulein Julie' und der Trilogie 'Nach Damaskus'. Damit ist er im gleichen Atemzug mit dem norwegischen Schriftsteller Henrik Ibsen und dem Russen Anton Tschechow zu nennen. Im deutschsprachigen Raum nahm er insbesondere aufgrund seiner sozialkritischen Themen und der Erfindung des Stationendramas Einfluss auf die Literatur.

 

to top


Thema des Tages
 

13. März

'Braunauer Huldigung'

Kurz vor der Verkündung im Staatsvertrag von 1955, Österreich sei frei, war die Passage über Österreichs Mitschuld am Zweiten Weltkrieg aus der Präambel gestrichen worden.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

12. März

'Moses und Aaron'

1938 erklärte Reichskultursenator Ziegler die Atonalität, die auf der Harmonielehre des Juden Schönberg fuße, als ein Produkt des jüdischen Geistes - wer davon esse, stürbe daran.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

11. März

Edikt von 1812

50 Jahre später, 1768, König Friedrich II. brauchte auch Geld, wurde der Schutzbetrag wieder auf 25.000 erhöht.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

10. März

Lorenzo da Ponte

An der Neuköllner Oper sangen Guglielmo und Ferrando das für Guglielmo und Dorabella geschriebene Duett
Empfange, Geliebter, dies Herz Dir zu eigen.
als Homo-Paar.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

09. März

'Mahagonny'

In seinen Werken zeige sich die jüdisch-anarchistische Tendenz, hieß es vonseiten der NS-Partei.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

08. März

Viktor de Kowa

Harras lässt ihn ablaufen, aus Rache wird Harras, von Schmidt-Lausitz initiiert, noch in der Nacht in seiner Wohnung von der SS verhaftet.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

07. März

Einmarsch ins Rheinland

Aus heutiger Sicht betrachtet, der größte Fehler, den die demokratischen West-Mächte damals machen konnten. Öffnete ihr Nichteinschreiten Hitler Tür und Tor in Bezug auf seine Expansionsbestrebungen.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

06. März

Therese Giese

Michael Verhoeven hatte sein Medizinstudium beendet, inszenierte zum ersten Mal in München und 'die Giehse' assistierte ihm als erfahrene Kollegin.
Während der Arbeit starb sie.  

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

05. März

Flugunfälle in Japan

Es ist anzunehmen, dass das Flugzeug im Anflug zu langsam wurde, die Strömung abriss und die DC-8 in dieser 'nose-up-position' durchsackte.  

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

04. März

Abzug der Franzosen

Die Völkerschlacht bei Leipzig am 18. / 19. Oktober 1813 brachte dann die entscheidende Wende und Napoleon musste sich nach Frankreich zurückziehen. 

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

03. März

Uraufführung 'Carmen'

Außerdem galt Halévy am Ende des 19. Jahrhunderts auch noch als erfolgreicher Romancier. 

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

02. März

Der 'Krug' in Weimar

2009 kam am Residenztheater in München unter der kaufmännischen Leitung von Holger von Berg der 'Krug' heraus.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

01. März

Hugenottenkriege

Der Adel wollte - getrieben von der katholischen Kirche - die französischen Protestanten von Regierungsgeschäften und staatlichen Positionen fernhalten.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

29. Februar

'Die Hugenotten'

Auf Manieren auf dem Podium - wo jede kleinste private Bewegung stört und ablenkt - sollte die Leitung des Hauses achten. Mag sein, dass Benehmen in Coburg oder Pforzheim nicht so gefragt war, bei einem guten Theaterleiter verhalten sich Solisten der Konzertsituation entsprechend, Herr Intendant.

>>> weiter <<<

 

to top
 


Thema des Tages
 

28. Februar

Reichstagsbrandverordnung

Die Todesstrafe sei jetzt anzuwenden, meinte Goebbels, das Volk verlange es so. Es sei in unbeschreiblicher Empörung über dieses feige Attentat.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

27. Februar

Reichstagsbrand

Es ist aber davon auszugehen, da mehrere Brandherde entdeckt wurden, dass auch mehrere Personen an der Brandlegung beteiligt waren.
Goebbels wohl nicht.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

26. Februar

Willy Dehmel

Goebbels brauchte bei der verheerenden Kriegsentwicklung - spätestens von Anfang 1942 an - Texte, die aufbauten, die Dehmel lieferte, der in diesem Jahr Abteilungsleiter beim Reichsrundfunk in Berlin wurde.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

25. Februar

Friedrich I.

Gleich nach dem Begräbnis strich er Ausgaben des Hofes für alle einzelnen Bereiche um 90 Prozent zusammen.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

24. Februar

Friedrich Baser

Kaum jemand erinnert sich heute daran, was von ihm vor 1945 zu anderen Themen - mit eindeutig anderer Tendenz - veröffentlicht wurde.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

23. Februar

Erich Kästner

Eine starke Bindung an seine Mutter ließ ihn trotz zeitweiliger Verhaftung durch die Gestapo in Nazi-Deutschland bleiben.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

22. Februar

Gussy Holl

Und Tucholsky habe sich so geäußert:
'Die Holl' und Goethe seien diejenigen, die Frankfurt am Main als herausragende Persönlichkeiten hervorgebracht habe.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

21. Februar

Fritz Löhner-Beda

Lehar war im Dritten Reich in die Kritik geraten, da er in den meisten Fällen, Texte von jüdischen Autoren verwendete.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

20. Februar

Locarno

Im Gegensatz zum Westen behielt sich Deutschland eine Revision der Ostgrenze zu Polen und der Tschechoslowakei vor.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

20. Februar

4-mal Theater Regensburg

In der Vorstellung wohl Kollegen auf Einreichkarten, somit Jubel am Ende der Vorstellung, während sich bei der Premiere der Beifall stark in Grenzen hielt.

>>> weiter <<<

 

to top


Damals in Regensburg


19
. Februar 2006

Betrachtungen zu
'Don Giovanni'


Theater Regensburg

In der Nr. 23 wunderbar kopfige Zaubertöne - beste Voraussetzung für den Richtigen, 'wenn's einen gibt für mich auf dieser Welt'.  
>>> weiter <<<


 

to top


Thema des Tages
 

18. Februar

Sportpalast

„Die Engländer behaupten, das deutsche Volk hat sein Vertrauen zum Führer verloren. […] Vertraut ihr dem Führer?“

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

17. Februar

'Ein Maskenball'

Diese 'wundervolle' Regensburger Übertitelungsanlage sprach von etwas anderem, als was auf der Bühne gesungen wurde, so dass man sich schwer tat, das Geschehen mit dem Übergetitelten in Zusammenhang zu bringen.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

16. Februar

'Werther'

Das Stück blieb liegen, bis die Wiener Hofoper sich für den 'Werther' interessierte und ihn 1892 in den Spielplan nahm.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

15. Februar

Versailles

Die zivile Luftfahrt reduzierte man auf ein Minimum. Der angestrebte Anschluss Deutsch-Österreichs an das Deutsche Reich wurde von den Alliierten verboten.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

14. Februar

Führertagung

Etwa 25 Tausend Menschen, die sich zum Teil aus dem Osten des Reiches in die Stadt geflüchtet hatten, kamen dabei ums Leben.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

13. Februar

Arno Breker

Leni Riefenstahl produzierte 1944 einen Film über Arno Breker, der die ganze Palette seiner künstlerischen Möglichkeiten aufzeigte.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

12. Februar

Max Beckmann

Aus der Frankfurter Zeit kannten sich Beckmann und Heinrich George, der von 1918 bis 1921 dort am Schauspielhaus engagiert war.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

11. Februar

Unternehmen Sonnenblume

Die Konsequenz war, dass 1941 der hereinbrechende Winter den Vormarsch der deutschen Wehrmacht 30 km vor Moskau stoppte.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

10. Februar

Maria Cebotari

In ihrer Zeit an der Berliner Staatsoper sang sie zuweilen an sieben Tagen hintereinander und dabei noch Rollen wie Fach wechselnd, mal Gräfin, mal Susanna.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

09. Februar

Felix Dahn

Ausgerechnet jetzt durch Wagners renitentes Verhalten diese atmosphärischen Störungen, da der König gerade beim stockenden Bau des Festspielhauses in BT gebeten sein wollte.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

08. Februar

Ferdinand Frantz

1957 nahm er - neben Elisabeth Grümmer als Eva, Gerhard Unger als David - den Sachs in 'Meistersinger' unter Rudolf Kempe auf.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

07. Februar

Lagebericht

Man müsse sich vor Augen halten, dass es nicht sein könne, dass die höchste Rasse Europas der Technik eines Halbaffenvolkes zum Opfer fiele.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

06. Februar

Lothar-Günther Buchheim

1944 gelang ihm auf einem der letzten U-Boote die Flucht aus dem Hafen von Brest, dann über Land weiter durch Frankreich ins 'Reich'.

>>> weiter <<<

 

to top


Vor achtzig Jahren

Thema des Tages
 

06. Februar 1936

Winterspiele

Das Nazi-Regime war bei aller Empörung aber bemüht, den Volkszorn zu beschwichtigen, um nicht den Beginn der olympischen Winterspiele in Garmisch am
6. Februar 1936 zu belasten.


>>> weiter <<<

 

to top


Damals in Regensburg


05
. Februar 2006

Werkeinführung
'Don Giovanni'


Theater Regensburg

Er engagiert einen Tenor, der den Ottavio - nach Aussage der Regisseurin - zur Zeit - acht Tage vor der Premiere - 'nachlernt'.

>>> weiter <<<


 

to top


Thema des Tages
 

05. Februar

Gustav Brecher

Eine von ihm am 4. März 1933 in Leipzig dirigierte Aufführung von Weills 'Der Silbersee' musste er verlassen, da eine Nazimeute die Vorstellung permanent störte.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

04. Februar

Alfred Andersch

Er organisierte 1947 'contra legem' ein Treffen von Schriftstellern und Kritikern, die erste Zusammenkunft der Gruppe 47.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

03. Februar

'Schluck und Jau'

1989 nahm die DEFA als eine ihrer letzten Produktionen das Schauspiel als eine Abfilmung aus der Berliner Volksbühne auf.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

02. Februar

Völkerwanderung

Schon 1520 begann im Salzburger Land die Verfolgung von Protestanten, die dann nur noch in geheimen Zirkeln ihren Religionsbräuchen nachgehen konnten.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

01. Februar

August Euler

Von 1911 an entstanden dort und auf dem von ihm angelegten Flugplatz in Frankfurt-Niederrad Flugzeuge für den militärischen Einsatz im Ersten Weltkrieg.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

31. Januar

'Drei Schwestern'

Sie werden kaum neue Eindrücke gewinnen und werden altern in den täglichen Abläufen.
Auf lange Sicht ist der geistige und körperliche Verfall dort draußen nicht zu verhindern.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

30. Januar

Gedenktage

30. Januar 1933 - die Machtübernahme mit der Ernennung Hitlers zum Reichskanzler,

30. Januar 1934 - Abschaffung der Selbstbestimmung in den deutschen Ländern und Reduzierung zu Erfüllungsgehilfen der Regelements aus Berlin gemacht,

30. Januar 1945 - Untergang der 'Wilhelm Gustloff' nach einem Torpedoangriff.


>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

29. Januar

'Der Besuch der alten Dame'

Es kommt ein Zug aus Irgendwo. Vermummte in ärmlichen Klamotten warten in Sturm und Flockenwirbel und heißen 'Willkommen'.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

28. Januar 2016

GP - 'Macht'

'Und die Bühne dreht'

Gerade wenn das Theater eine 'Gegenwartskunst' sein soll, dann hat es die Probleme der Zeit aufzuzeigen, in der das Stück spielt und nicht mittels Mätzchen und Albernheiten das Stück 'vom Sockel' zu holen und ins Heute zu zerren.
Man übertrage Leonore mit der Einkaufskarre konsequent ins Heute auf die Kö in Düsseldorf, da singt sie dann 'Pace, pace ...' - und Preziosilla auf dem Ku-Damm in Berlin ihr 'Rataplan, plan, plan, plan, plan, plan!'
Allein der Gedanke.
Man fasst es nicht!

>>> weiter <<<

 

to top


Vor fünfundsiebzig Jahren

Thema des Tages
 

28. Januar 1941

Joseph Goebbels im Tagebuch

Die Lage in Italien gibt zu einigen Besorgnissen Anlass.
Ich bekomme einen Bericht, der die Stimmung ziemlich krisenhaft schildert.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

27. Januar

Friedrich Wilhelm von Preußen

Eulenberg konnte nichts nachgewiesen werden, jedoch erschütterte die Angelegenheit, die sich über Jahre von 1906 bis 1909 hinzog, die Monarchie.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

26. Januar

Wilhelmine Schröder-Devrient

Allerdings wurde ab 1844 beobachtet, dass sie in eine pathetische Manier verfallen sei, die sie in jeder Rolle zur Anwendung bringe, den ganzen Abend mit ausgebreiteten, viel über den Kopf erhobenen, Armen.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

25. Januar

Regierungsvorlage

Aufgrund des eindeutigen Wahlergebnisses verlängerte Kaiser Wilhelm II. - zwei Jahre nach der Entlassung von Bismarck - 1890 die Gesetze nicht.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

24. Januar

Friedrich II.

Kaum im Mai 1740 auf dem Thron, da überfiel er im Dezember 1740 Schlesien und zettelte noch zwei Kriege um diese österreichische Provinz an.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

23. Januar

Wilhelm Furtwängler

Goebbels vermerkte, Hitler habe das Verbot der Kritik fast unverändert angenommen. Nur Furtwängler sei noch unzufrieden. Aber das nütze dem nun nichts mehr.

>>> weiter <<<

 

to top


Vor fünfundsiebzig Jahren

Thema des Tages
 

22. Januar 1941

Tobruk

In diesen Tagen der Gespräche auf dem Obersalzberg spitzte sich die Lage für Mussolini zu.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

21. Januar

Albert Lortzing

An Philipp Düringer schrieb er 1841, dass er in Folge flott verlebter Tage sehr an Hämorriden leide und er sich vorgenommen habe, 14 Tage keinen Wein zu trinken. Den Adressanten bittet er dessen Weib zu grüßen und sie zu ficken.

>>> weiter <<<

 

to top


Damals in Regensburg


20
. Januar 2006

Theater Regensburg

'Amadeus'

Salieri lädt Mozart zum Essen. Während dieser nach Hause geht, um kurz Konstanze mitzuteilen, dass er später käme und sie solle nicht auf ihn mit dem Essen warten, schüttet Salieri gift ins Glas Mozarts, das dieser nach Rückkehr ins Haus Salieris leert.

>>> weiter <<<


 

to top


Thema des Tages
 

19. Januar

Parallelkrieg

Die Briten nutzten hier die Schwäche Italiens, später drangen sie weit nach Westen bis Libyen vor und auch Ostafrika besetzten sie.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

18. Januar

Krönung in Königsberg

Er herrschte über ein Gebiet, das von Kleve im Westen bis Memel im Osten reichte und einen Flickenteppich von Landstückchen umfasste.

>>> weiter <<<

 

to top


Vor achtzig Jahren

Thema des Tages
 

17. Januar 1936

Lage des Reichs

Hitler meinte, dass er für seine Expansionsvorhaben im Osten den Frieden im Westen, vor allem mit England, brauche. Nur dann könne er sich - der Rücken frei - nach Osten in die Weiten Russlands wagen.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

16. Januar

Führerbunker

Trotz der Möglichkeiten, die eine Erstellung eines Staatsgebäudes für den Führer bezüglich Materialien, Baupersonal erlaubten, zog sich die Fertigstellung bis ins Jahr 1945.

>>> weiter <<<

 

to top


Damals in Regensburg
 

15. Januar 2006

Einführung
'Amadeus'

Regisseur Mittendrein meinte, Regensburg verfüge über ein gutes Theater, alles funktioniere bestens.
Hat der 'ne Ahnung.
Nach sechs Wochen das so beurteilen zu wollen.
Aber der Herr Regisseur will wohl wiederkommen dürfen.

>>> weiter <<<


 

to top


Thema des Tages
 

14. Januar

'Tosca'

Während der Folterszene im zweiten Akt wird gezeigt, wie sich die Situation binnen Stunden änderte, als Frankreich die Österreicher doch endgültig überwinden konnte.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

13. Januar

'Die Ratten'

Hauptmann genoss Vorteile durch sein Verhalten, die Nazis hofierten ihn, ließen ihm Versorgungsvorteile zukommen.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

12. Januar

Karl Burian

In New York stand er in Konkurrenz zu Heinrich Knote, Erik Schmedes und eben zu seinem Landsmann Leo Slezak, der allerdings 'Tristan' und 'Siegfried' - wie Burian - nicht sang. 

>>> weiter <<<

 

to top


Damals in Regensburg
 

11. Januar 2006

Pressekonferenz
der Stadt Regensburg
zur Donaumarkt-Bebauung

Dieses Manko hat aber die Stadt nicht davon abgehalten, sich um den Titel 'Kulturhauptstadt Europa 2010' zu bewerben. Statt Inhalte zu präsentieren, wurde ein Herr Schlingensief als Promotor engagiert, der Regensburg mit seiner Berliner Aktion 'kein Chance Regensburg' deutschlandweit nur Hohn und Spott einbrachte. Ganz abgesehen davon, dass er Regensburg vor Jahren schon mit seiner 'Wagner-Tour' in Misskredit brachte und die Staatsanwaltschaft sich für ihn wegen Volksverhetzung interessierte.

>>> weiter <<<


 

to top


Thema des Tages
 

11. Januar

Soldaten im Ruhrgebiet

1925 erst zogen Franzosen und Belgier ab, nachdem Großbritannien und die USA Frankreich nahelegten, die Besetzung zu beenden. 

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

10. Januar

Michael Grzimek

Er arbeitete am Film 'Serengeti darf nicht sterben', der gerade dieses Gebiet des Kraters zum Inhalt hatte und über den die Filmaufnahmen aus einem Flugzeug gemacht werden sollten. 

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

09. Januar

Todesurteil

Als Karl Alexander am 12. März 1737 plötzlich starb, war niemand da, der Oppenheimer vor der Wut des Pöbels schützte. 

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

08. Januar

Hans von Bülow

Doch war damit der Bann gebrochen und Cosima, die Bülow 1857 geheiratet hatte, folgte Wagner nach München und Tribschen. 

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

07. Januar

Henny Porten

Die Porten, völlig verschreckt von der plötzlichen Unruhe, wurde von den Demonstranten beruhigt:
'Nu hab' ma keene Bange, Henny, dir tun wa nüscht, du bist doch ne nette kleene Jöre!'


>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

06. Januar 1926

Gründung Luft-Hansa

Zitat

Der Boom der Passagier-Luftfahrt beginnt nach dem Ersten Weltkrieg:

Mitte der 1920er Jahren konkurrieren in Deutschland mehr als 30 Fluggesellschaften um Passagiere.

Die beiden größten Anbieter sind der

"Deutsche Aero-Lloyd" und der
"Junkers-Luftverkehr".

Da die beiden Fluggesellschaften aber verschuldet sind und staatliche Subventionen erhalten, drängt das Reichsverkehrsministerium zur Fusion.

Am 6. Januar 1926 wird deshalb die "Deutsche Luft Hansa AG" mit Sitz in Köln gegründet.

Die zunächst eigenständig geschriebene Bezeichnung Hansa soll an den Ruf der alten Hansestädte erinnern, die durch die Handelsseefahrt wohlhabend wurden.

Das Kranich-Symbol des neuen Unternehmens stammt von Aero-Lloyd, die Farben Blau und Gelb von Junkers.

Drei Monate nach der Gründung hebt das erste Linienflugzeug ab. 

Das Streckennetz reicht im ersten Jahr schon von Paris bis Tilsit und von Stockholm bis Innsbruck.

Es geht stetig aufwärts: Werden 1926 rund 55.000 Fluggäste befördert, sind es zwei Jahre später schon doppelt so viele.


Zitatende

http://www1.wdr.de/themen/archiv/stichtag/stichtag5202.html
 

to top


Vor achtzig Jahren

Thema des Tages
 

05. Januar 1936

Vorbereitung Olympische Spiele

Das Regime wollte dem Ausland vorgaukeln, Deutschland sei ein friedliebendes Land und die Spiele - jetzt in Garmisch und dann in Berlin - könnten unter den besten Bedingungen stattfinden.
Es trog der Schein.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

04. Januar

Günther Quandt

Die Besatzung konnte so die Position des Flugzeuges nicht mehr genau feststellen, leitete zu früh den Sinkflug ein und prallte gegen einen Berg.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

03. Januar

Johann Christian Woyzeck


Ein Gutachter jedoch bescheinigte dem Gericht, dass Johann Christian Woyzeck im Sinne des Strafrechts schuldfähig sei.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

02. Januar

'Der fliegende Holländer'


Produktionen vom 'Holländer' geraten in der heutigen Zeit mehr und mehr zu Persiflagen und reduzieren das Frühwerk zum Sandkastenspiel für Unreife zu Lasten der Steuerzahler - meist auch noch gefördert durch Zuspruch der RW-Vereine.  Hier besonders durch die Ehrenvorsitzende des RW-Vereins Hannover.
Nach eigener Aussage liebt sie ja
'modische Inszenierungen'.
Zu diesen dürfte ja auch ganz aktuell 'Der Freischütz' an der Nds. Staatsoper gehören.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

01. Januar

Aufstände

Robert Blum - Abgeordneter in der Frankfurter Nationalversammlung - war von Dresden nach Wien gekommen, beteiligte sich an dem Aufstand. 

>>> weiter <<<

 

to top



 

     
 
“Das kostet uns richtig viel Geld.
Mit welchem Recht sagen wir, die Infrastruktur-
Einrichtung Theater ist wichtiger als die
 Infrastruktur-Einrichtung Stadion?”,
fragte er rhetorisch in den Saal,
der mit großem Applaus antwortete."


Regensburger Wochenblatt am 16.11.2010 über eine
 Aussage von Bürgermeister Wolbergs während einer
 Podiumsdiskussion zum Neubau eines Fußballstadions
in Regensburg.


 
 
     
  to top  
     
   
     
     
     
 


 

     
     
         
         
         
  to top      
         
       
         
 
Um 'Missverständnisse' zu vermeiden:

Als Zeitungs- / Theater-Abonnent und Abnehmer
von voll bezahlten Eintrittskarten aus dem freien Verkauf verstehe ich diese Besprechungen und Kommentare nicht als Kritik um der Kritik willen, sondern als Hinweis auf - nach meiner Auffassung - Geglücktes oder Misslungenes.

Neben Sachaussagen enthalten diese Texte
auch Überspitztes und Satire.

Hierfür nehme ich den Kunstvorbehalt
nach Artikel 5, Grundgesetz,
in Anspruch.

Dieter Hansing
     
         
  to top      
     





 

 
   
       


  Letzte Aktualisierung: 25. Mai 2016
E-Mail: info@heerrufer.de

to top