Zur Meinungsfreiheit westlicher Gesellschaften 
zählt das Recht zur missverständlichen Überzeichnung.
   
04.01.2010 - dradio.de

 

   
 

   
 



Wetterkarten mit
Isobaren und Frontenzeichnung

 

Satellitenbild

Niederschlagskarte
     
 


to top


Thema des Tages

22. Juni

Überfall

Mit keilförmigen Panzervorstößen
gelangen gewaltige Raumgewinne.
Ende 1941 waren das Baltikum, Weißrussland sowie große Teile der Ukraine besetzt.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

21. Juni

Folteraktionen

Ein Teil der Verfolgten wurde ermordet oder erlag den Folgen der Folterungen, etliche blieben dauerhaft körperlich und psychisch gezeichnet.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

20. Juni

Jacques Offenbach

Der deutsch-französische Krieg beendeten 1870 die Epoche - Offenbach war plötzlich beiden Seiten auf unterschiedliche Weise verdächtig geworden.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

19. Juni

Anneliese Rothenberger

Die Münchener 'Arabella' mit Lisa della Casa in der Titelrolle, Ira Malaniuk als Adelaide, Karl-Christian Kohn als Graf Waldner und Dietrich Fischer-Dieskau als Mandryka zeigte sie als Zdenka.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

18. Juni 2016

Nds. Staatsoper Hannover

Giuseppe Verdi

'Rigoletto'

Wiederaufnahme

Resteverwertung ist löblich, aber nicht alles wird durch Liegenlassen besser.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

17. Juni

Volksaufstand

Das Ensemble des Hauses am Schiffbauerdamm sah den Schrecken, sah ihn aber als das kleinere Übel, denn der Kapitalismus erzeugt nach ihrer Meinung den Faschismus und den Krieg, dann lieber einen schlechten Sozialismus erdulden.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

16. Juni

Harry Hindemith

Bei der DEFA spielte er in vielen Filmen wie 'Irgendwo in Berlin' und im Karl-Liebknecht-Film 'Trotz Alledem'.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

15. Juni

Wilhelm II.

Bismarck kommentierte dies mit Humanitätsduselei - was aber letztlich dazu führte, dass die Menschen sich immer mehr den Sozialdemokraten zuwandten. Dies war wieder nicht im Sinne des Reichskanzlers und auch nicht des Kaisers.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

14. Juni

Maria Stuart

Auch das Theater Regensburg versuchte sich an dem Werk.
Das Unternehmen misslang.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

13. Juni

Rudolf Schmundt

Damit war einer wichtigsten Partner für Goebbels, der sich wie er dem Nationalsozialismus und dem Führer bedingungslos ergeben fühlte, verloren.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

12. Juni

Anne Frank

Die Familie, durch einen Einbrecher verraten, zunächst in Holland, dann in Auschwitz gefangen gehalten, entgeht nur teilweise der Vernichtung.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

11. Juni

Richard Strauss

Er selber dankte Hitler und Goebbels für die Einrichtung der RMK und er sah es so, dass er nur 'den Präsidenten mime', um 'Gutes zu tun und größeres Unglück zu verhüten.'

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

10. Juni

Kurt Kölsch

Letztere - mit der Abkürzung 'RKK' - nicht zu verwechseln mit dem Regensburger Kultur- und Kongresszentrum - ebenfalls mit 'RKK' abgekürzt.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

09. Juni

Alfred Jerger

Von Passau - dort noch als Operettenkapellmeister engagiert - führte ihn der Weg über Winterthur nach Zürich, wo er als Sänger entdeckt wurde.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

08. Juni

Wiener Kongress

Der 'Deutsche Bund' kann in drei Phasen gegliedert werden, wobei die erste diejenige nach 1815 bis 1848 als 'Vormärz' deklariert wird.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

07. Juni

Demonstrationen gegen Atomkraft

Für eine Teilerrichtungsgenehmigung fand im Sommer 1988 der vorgeschriebene Erörterungstermin in Neunburg vorm Wald statt.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

06. Juni

Siegfried Wagner

Durch entsprechende Zeitungsartikel des Maximilian Harden kam es zu einem Skandal.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

05. Juni

Ralph Benatzky

Im antibritischen Film 'Zu neuen Ufern' sang Zarah Leander seine Titel:
'Yes Sir', 'Ich steh' im Regen' und 'Tiefe Sehnsucht'.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

Vor fünfundsiebzig Jahren

05. Juni 1943

Rede im Sportpalast

Von den Reichspropagandaämtern war inzwischen eine starke Depression im ganzen Land, vornehmlich aber in den Westgebieten, festgestellt worden, die besonders stark unter den Fliegerangriffen zu leiden hatten.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

04. Juni

Tod in Prag

Wider jeder Art von Humanität merzte der 'Schlächter von Prag' Bevölkerungsteile aus, die sich dem System widersetzten.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

03. Juni

Flucht aus Dünkirchen

Das deutsche Heer verzeichnete in diesem Kampf 10.000 Tote, worunter sich viele Offiziere befanden.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

02. Juni

Carl Braun

Als kultivierter Sänger war er in Bass-Bariton-Partien an der Wieder Hofoper, der Berliner Staatsoper, der Metropolitan  und den damals noch renommierten Bayreuther Festspielen engagiert.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

01. Juni

Carl Bechstein

Edwin und sein Frau Helene fielen immer wieder durch antisemitische Aktionen auf, meinten, sich Adolf Hitler zuwenden zu müssen, der 1921 am Anfang seiner 'Karriere' stand.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

31. Mai

Georg Herwegh

Verbunden mit der Revolution dichtete Herwegh 1863 den Text für die Hymne des Deutschen Arbeiter-Vereins -
Alle Räder stehen still,
wenn dein starker Arm es will!

-
das Hans von Bülow vertonte.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

30. Mai

Brüning

Die Höfe der Bauern waren verschuldet und die Zuschüsse des Staates waren höher als die Anlagen
wert waren.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

29. Mai

Kirche gegen NS-Staat

Eine Erklärung des Theologen Karl Barth (1886-1968) wurde ihr theologisches Fundament.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

28. Mai

Sepp Dietrich

Danach kurzzeitige Tätigkeit in einer Werbeagentur, dann aber 1957 wieder vor Gericht wegen der Beteiligung an der Ermordung Röhms, hierfür 18 Monate Haft.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

27. Mai

Hans Brausewetter

In Konflikt mit dem NS-Regime geriet er Mitte der 30-er Jahre, da diesem seine sexuelle Orientierung nicht passte.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

26. Mai

Inge Borgk

Sie sang an allen internationalen Bühnen Salome, Turandot, Elektra, Färberin - gab sich ganz der Verkörperung der Rolle hin und so sei es eben auch passiert, dass hin und wieder mal ein Ton nicht gestimmt habe.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

25. Mai

Igor Sikorsky

Heute ist die Sikorsky Aircraft Company der führende Hersteller von komfortablen Reise-Hubschraubern.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

24. Mai

Sozialgesetze

Erst fünf Jahre später kam es unter dem Eindruck eines Aufstandes von Bergarbeitern im Ruhrgebiet zur Einführung der Alters- und Invalidenversicherung.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

23. Mai

Kulturka
mpf

Die später langsam aufgehobenen antikatholischen Gesetze brachten doch keine Verbesserung des Klimas, die Stimmung zwischen Katholiken und preußischem Staat blieb noch lange belastet.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

22. Mai

Theodor Knobel

Das Haus mit 3.000 Plätzen war in das Gelände des alten Bahnhofs der 'Königlichen Ostbahn' am Küstriner Platz von jüdischen Investoren hineingebaut und 1929 eröffnet worden.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

21. Mai

Zuzug aus Österreich

Das Verbot für Juden, in Brandenburg sesshaft zu werden, hob er mit dem Edikt vom 21. Mai 1671 auf.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

20. Mai

'Gespenster'

Diese Inszenierung blieb für 21 Spielzeiten -
von 1905 bis 1925 - auf dem Spielplan.
Louise Dumont spielte Frau Alving und Gustav Lindemann den Sohn Oswald.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

19. Mai

Peter Zadek

Der Beginn der Zeiten des Amusements hatte begonnen.
Peter Zadek orientierte sich - von England kommend - am angloamerikanischen Unterhaltungstheater.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

18. Mai

Nikolaus II.

Die Abhängigkeit der Zarenfamilie von Rasputin wurde im Laufe der Zeit zwar eingeschränkt, sie dokumentiert aber wie unsicher sich der Hof in jeder Hinsicht fühlte.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

17. Mai

Birgit Nilsson

1982 verabschiedete sie sich mit einem Konzert in der Alten Oper in Frankfurt.
Da sang die gleich am Beginn 'Starke Scheite', dann 'Wie lachend sie mir Lieder singen' - das hohe C am Ende der 'Rufe' sparte sie sich - aus Sicherheitsgründen.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

16. Mai

Ludwig XVI. heiratet Marie Antoinette

Wegen der Auseinandersetzungen um das Musicalprojekt 'Marie Antoinette' und wegen massiver wirtschaftlicher Probleme des Vier-Sparten-Theaters bat Frey im August 2009 um die vorzeitige Auflösung seines Vertrags am Theater Bremen zum 31. Juli 2010.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

15. Mai

Friedrich Domin

Er spielte in Berlin an verschiedenen Theatern, war ab 1934 als Regisseur an den Münchner Kammerspielen, bevor er seine Haupttätigkeit beim Film fand.

>>> weiter <<<

 

to top
 


Thema des Tages

14. Mai

Claude Dornier

Die Attentate von Religionsfanatikern (Empfohlene Lektüre: 'Wie Religion die Welt vergiftet') verhinderten den Weiterbau der Do 728, da Lufthansa ihre Option von 80 Exemplaren zurückzog.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

13. Mai

Sikorsky

1940 zeigte er ein Fluggerät, das nur über einen Rotor, zentral über der Körperkonstruktion verfügte.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

12. Mai

Helene Weigel

'Die Mutter' sollte in Moabit gegeben werden, die Weigel in der Hauptrolle, neben ihr als Pelagea Wlassowa - Margarete Steffin.  

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

11. Mai

Wilhelm Krause

1934 erfolgte die Verfilmung seines Romans 'Nur nicht weich werden Susanne' unter der Regie Arzén von Cserépy mit Veit Harlan in einer Hauptrolle.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

10. Mai

Rudolf Hess

Man müsse mit dem Ableben von Hess rechnen, da auch Göring und Udet eine Landung in dem bergigen Gelände für ausgeschlossen halten.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

09. Mai

Friedrich Wilhelm

Von den 30.000 Hugenotten, die nach Deutschland kamen, gingen z.B. 20.000 nach Brandenburg-Preußen, in Magdeburg siedelten 1375.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

08. Mai

Kapitulation

Im Bundesarchiv-Militärarchiv liegt von allen drei Formen (englisch, russisch, deutsch) jeweils die der deutschen Seite verbliebene, von allen Beteiligten unterzeichnete, Ausfertigung der Kapitulationsurkunde vor.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

Vor fünfundsiebzig Jahren

07. Mai 1943

Ende des Deutschen Afrika Korps

Deutschland war damit ringsum von 'Feinden' umgeben.
Ostfront, Italien und dann auch Frankreich und Belgien und nicht zu vergessen die ständig sich vermehrenden Angriffe aus der Luft auf zivile und militärische Ziele im Reichsgebiet.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

06. Mai

Maximilian de Robespierre

1794 verschärfte sich die Kritik an seiner Vorgehensweise. Am 27. Juli wurde er festgenommen und am 28. Juli 1794 ohne Verfahren hingerichtet.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

05. Mai

Karl Marx

Kaum jemand war in der Mitte des 19. Jahrhunderts frei von den Gedanken eines Karl Marx - woher aber nahm Richard Wagner seine Kenntnisse?

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

04. Mai

Friedrich Brockhaus

Die Weiterentwicklung des Nachschlagewerkes fand allgemeine Anerkennung, die Absatzzahlen stiegen und 1820 war die fünfte Auflage vergriffen, so dass ein Neudruck vorzubereiten war.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

03. Mai

Alfred Braun

Es kam zu einer von den Nazis verfügten Inhaftierung ins KZ Oranienburg wegen angeblicher „Verjudung der Funkstunde“.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

02. Mai

Schulbildung

Eine Lehrerin bezweifelte allerdings, dass sie diese Regensburger 'Räuber'-Produktion ihren Schülern antun werde.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

01. Mai

'Figaros Hochzeit'

Barberina und der Graf, die Gräfin und Cherubin - Liebespaare mit Folgen.
Nur Figaro und Susanna ein Ehepaar mit Zukunft?

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

30. April

Hans Poelzig

Repressalien der Nazi-Machthaber führten dazu, dass er einem Ruf an die Universität nach Ankara folgen wollte. Sein Tod im Juni 1936 verhinderte dies.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

29. April

KZ Dachau

Bereits am 22. März 1933, also nur sechs Wochen nach der Machtergreifung Hitlers, wurde in der Nähe von Dachau ein Konzentrationslager für politische Gefangene errichtet.
Hier war die Gerichtsbarkeit aufgehoben und nur der Lagerkommandant berechtigt, Maßnahmen zu ergreifen.

1935 beginnt in Verbindung mit den Nürnberger Gesetzen zur Rassendiskriminierung die Einlieferung von politisch anders denkenden Bürgern, 'Zeugen Jehovas', Homosexuellen, Emigranten.

Da bald die Aufnahmekapazität nicht mehr ausreicht, wird eine Erweiterung des Lagers für weitere 6.000 Häftlinge gebaut.

Der Anschluss Österreichs im Jahr 1938 bringt Menschen aus diesem Gebiet in das Lager Dachau.
Hinzu kommen 11.000 deutsche und österreichische Juden.

Mit dem Kriegsbeginn in Polen werden 1939 werden Sinti und Roma und 13.000 Polen nach Dachau deportiert.

Der Krieg mit Russland führt schon 1941 zu Massenerschießungen von russischen Kriegsgefangenen.

1944 befinden sich 63.000 Häftlinge im KZ Dachau, das Lager ist völlig überfüllt, es kommt zu einer Typhusepidemie, an der Tausende sterben.

Am 29.4.1945 befreit die US-Armee das Lager, in dem unter dem Nazi-Regime Tausende den Tod durch Erhängen, Erschießen, Vergasen oder durch medizinische Versuche fanden.

In lagereigenen - ab 1940 errichteten und noch bis Februar 1945 in Betrieb befindlichen - Öfen vernichten spezielle Trupps die Leichen.

 

to top


Thema des Tages

28. April

Karl Kraus

Zum großen Bedauern der Regensburger Theaterszene wurde dieses Vorhaben auch in der letzten Spielzeit der 'Ära Weil' nicht mehr ausgeführt.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

27. April

'Der Hausmeister'

Pinter, anfänglich dem absurden Theater von Ionesco und Beckett verbunden, trennt sich später zugunsten einer realitätsnäheren Darstellung des menschlichen Lebens.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

26. April

Verordnung über die Anmeldung
jüdischen Vermögens

Eine weitere Offerte kam aus Wien, man wolle sie ans Burgtheater engagieren, wenn sie sich taufen ließe.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

25. April

Turandot

Ferruccio Busoni bearbeitete Vollmoeller's 'Turandot' für sich und vertonte seinen eigenen Text, das Werk wurde 1917 in Zürich uraufgeführt.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

24. April

Schmalkaldischer Bund

Karl V. gelang es im Laufe der Jahre, Keile zwischen die Teile des protestantischen Bundes zu treiben, um so eine Aufsplitterung zu erreichen.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

23. April

Ruggiero Leoncavallo

Als Puccini mit seiner 'Manon' textlich nicht weiterkam, bat er Leoncavallo mit am Libretto zu arbeiten.
Die Oper wurde für alle ein großer Erfolg.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

22. April

Hans Baumann

Ein Jesuitenpater entdeckte das Talent, als Baumann während einer Exerzitienwoche selbstkomponierte Lieder vortrug - wie das:
'Es zittern die morschen Knochen'


>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

21. April

Richthofen

Am 21. April 1918 flog der mit einem Fokker-Dr.I - Dreidecker und neun anderen Fliegern vom Flugplatz Cappy - im Departement Somme, im Nord-Westen von Frankreich - ab.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

20. April

Koalitionskrieg

Anfänglich siegten die Koalitionsmächte Österreich und Preußen - Friedrich Wilhelm II. König von Preußen meinte, der Krieg sei ein Spaziergang.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

19. April

Mutter Courage

Wahr ist, weil man keine am Haus hat, die der Weigel oder der May nahe käme. So nimmt man die heiter Resolute, die auch im 'Fenster zum Flur' oder in 'Die Unverbesserlichen' stark aufgetreten wäre.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

18. April

Deutsch / Dänischer Krieg

Diese Musikkorps unterstützten die angreifenden Truppen durch das Spielen bekannter Märsche, u. a. wurde der von Gottfried Piefke persönlich komponierte Düppeler Schanzen-Marsch gespielt, wobei Piefke der Taktstock durch eine Kanonenkugel entrissen worden sein soll.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

17. April

Thornton Wilder

Sein Bezug zum epischen Theater Brechts wird deutlich im Fehlen eines Vorhangs, der Zuschauer erlebt mit, wie die Bühne umgeräumt wird. Die Requisiten und Hilfsmittel fallen minimal aus.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

16. April

Ernst Thälmann

Am 3. März 1933, zwei Tage vor den Wahlen in Deutschland, wurde er in isolierte Schutzhaft genommen und 1937 in das Gerichtsgefängnis Hannover überführt.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

15. April

'Vergeltungswaffe'

Eine Lufthoheit der deutschen Luftwaffe über dem Feindgebiet England war somit nach menschlichem Ermessen völlig unerreichbar.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

Vor fünfundsiebzig Jahren

14. April 1943

Katyn

Im Westen ignorierte man die Vorfälle in Katyn.
Erst während des Zerfalls der Sowjetunion gab Gorbatschow 1990 die Massaker zu.


>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

Vor fünfundsiebzig Jahren

13. April 1943

Tunis

All das, was da verloren gehe, fehle an der Ostfront.
Trotzdem sei der 'Führer' der Meinung, man solle Tunis so lange wie möglich halten.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

12. April

Paul Dahlke

Er stand auf der NS-Gottbegnadeten-Liste der Schauspieler, die für die Filmproduktion benötigt werden.

>>> weiter <<<

 

to top



Damals in Regensburg
 
11.04.2008

Uraufführung

    'Die blaue Donau'

Die Donau wurde zu einer Figur, eine Bänkelsängerin in der Dramatisierung des     Romans, zwischen Gott und den Menschen stehend, als nicht ganz ewig, lange    schon existierend vor dem Menschengeschlecht und lange existierend, wenn die
   heute Lebenden schon lange nicht mehr sind, sie bestraft,
sie belohnt, sie trennt,
   sie vereint, - sie kommentiert.

 

>Alles Weitere<

 

to top


Thema des Tages

11. April

'Lumpazi Vagabundus'

Gespielt haben damals u.a. Elfriede Ott, Lotte Ledl, Attila Hörbiger, Willy Trenk-Trebitsch, Walter Reyer und die unvergessene Ljuba Welitsch als Gräfin Palpiti.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

10. April

Volksabstimmung

Das nun so genannte 'Großdeutsche Reich' führte die Bürger aus der Beklemmung eines verlorenen Weltkrieges zurück zu einer neuen Selbstverständlichkeit.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

Vor fünfundsiebzig Jahren

09. April 1943

Bobenschäden

Die Einbindung des 'Reichsjägermeisters' in eine neue, von Hitler  genehmigte Regierungsstruktur war kaum denkbar, da er schon früh den Ministerrat für die Reichsverteidigung - der ihm viele Schwierigkeiten mit Lammers und dem 'Führer' brachte - einschlafen ließ.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

08. April

Solidaritäts-Vertrag

Die Spannungen führten dann zum Krieg von Preußen gegen Österreich, der mit der Schlacht bei Königgrätz am 3.Juli 1866, endete.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

07. April

Berufsbeamtentum

Damit war auch verbunden die Ausschaltung aller Juden aus dem gesellschaftlichen Leben in Deutschland.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

06. April

Abdankung

Napoleon unterzeichnete eine Abdankungsurkunde, mit der Maßgabe, dass sein erst 11-jähriger Sohn die Nachfolge antreten solle, unter der Vormundschaft der Kaiserin Marie-Louise.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

05. April

Herbert von Karajan

Für die Wehrmacht war Karajan in besetzten Gebieten am Pult eines Orchesters, z.B. in Paris 1940 bzw. 1944 - der Einsatz bei der Truppe blieb ihm erspart, da er auf der Gottbegnadetenliste stand.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

04. April

Hans Klemm

Nach dem Krieg lebte Klemm von der Vermarktung seiner Klebepatente und trug dann seinen Teil dazu bei, dass ein Leichtflugzeug gemeinsam mit Bölkow entwickelt werden konnte - es wurde unter der Bezeichnung Bölkow 207 vermarktet.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

03. April

Richard Fall

Er hatte 'das Glück' schon 1925 eines natürlichen Todes zu sterben, so blieb ihm als Jude das Schicksal seiner Brüder erspart.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

02. April

Karlsbader Beschlüsse

Sie richteten sich gegen die jüdische Emanzipation, die seit der Französischen Revolution 1789 auch einige deutsche Gebiete erreicht hatte.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

01. April

'Sturm und Drang'

Man spielte nach ihm die sich durch die neue Literatur anbietenden Rollen raumgreifend, ungehemmt, so dass das Publikum mitgerissen wurde.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

31. März

Uraufführung von 'Rusalka'

Ein Beispiel für die von der Ehrenvorsitzende des Richard-Wagner-Vereins Hannover geliebten 'modischen Inszenierungen' ist die 'Rusalka'-Inszenierung an der Nds. Staatsoper.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

30. März

Mit der 'Hindenburg' nach Südamerika

Doch die Amerikaner verweigerten den Nazis die Lieferung von Helium, so musste wieder Wasserstoff in die Hülle gefüllt werden was dann am 6. Mai 1937 zu dem Unglück in Lakehurst führte.

>>> weiter <<<

 

to top



Damals in Regensburg
 
29.03.2008

Uraufführung

'Der Hutmacher'

"Niemand, niemand kümmert sich um dich."

Textverständlichkeit zeichnet den Interpreten des Hutmacher-Vaters aus -
 man kann das allerdings nicht auf die Gruppe der drei kommentierenden Damen - zu 'Zwitscherliesen' degradiert - beziehen,
denen aber auch gar nichts von den Lippen abzulesen ist.

 

>Alles Weitere<

 

to top


Thema des Tages

28. März

Maxim Gorkij

Sie - Frau Junge - ist verantwortlich - neben dem neuen Theaterdirektor - z.B. für die 'fulminant' danebengegangene Produktion von Schillers 'Räuber'.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

27. März

Heinrich Mann

Er stand im Gegensatz zu seinem Bruder Thomas den Kommunisten und Sozialdemokraten nahe, deren Vereinigung er gemeinsam mit Käthe Kollwitz und Albert Einstein forderte.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

26. März

Tennessee Williams

Der erste große schriftstellerische Erfolg als Dramatiker stellte sich 1940 mit der 'Glasmenagerie' ein.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

25. März

Arturo Toscanini

1930 leitete er die Vorstellungen von 'Tristan und Isolde' mit Lauritz Melchior, Nanny Larsen-Todsen, Alexander Kipnis, Rudolf Bockelmann bei den Bayreuther Festspielen.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

24. März

Ermächtigungsgesetz

Göring gab das Ergebnis bekannt, 444 Abgeordnete stimmten für das Gesetz, 97 Abgeordnete, die der SPD, dagegen.
Hierauf stürmten NSDAP-Abgeordnete nach vorne und stimmten die Zeilen an:
'Die Fahne hoch, die Reihen fest geschlossen ...'
Hitler hatte mit dieser Regelung per Gesetz für zunächst vier folgende Jahre völlig freie Hand.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

Vor einhundertfünfzig Jahren

23. März 1868

Dietrich Eckart

Adolf Hitler widmete u. a. Eckart sein 1925 erschienenes Buch 'Mein Kampf', in dem 'der Führer' ihn als Märtyrer der nationalsozialistischen Bewegung feierte.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

22. März

Wilhelm Friedrich Ludwig von Preußen

Bei den Friedensverhandlungen folgte er wiederum Bismarcks Rat und verzichtete, wenn auch ungern, auf die Annexion Sachsens, um Bismarcks deutsche Einigungspläne nicht zu durchkreuzen.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

21. März

Erich Mendelssohn

Mit der Machtübernahme durch die Nazis muss er Deutschland verlassen, sein Vermögen wird konfisziert.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

20. März

Ibsen

Im Gegensatz zu Strindberg stellte er sich auf die Seite der Frau und schildert deren Stand in der Gesellschaft. In Skandinavien sehr angefeindet, lebte er mehr als 20 Jahre in Deutschland.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

19. März

Margarete

Nach Darmstadt folgten in Deutschland Stuttgart und Dresden und im Ausland Mailand und London wie später auch New York.

>>> weiter <<<

 

to top



Damals in Regensburg
 
18.03.2008

"Neue Männer braucht das Land"

Die Welt rätselt.
Niemand weiß es, keiner ahnt es, dass sich hierhinter der Schlegl (Herbert) verborgen hält.

Es muss erst auf der CSU-Homepage nachgeschaut werden, mit wem man das Vergnügen hat.

Hinzu kommt: eine Veröffentlichung ohne Datum.

Wann hat sich denn der Schlegl (Herbert) entschuldigt und für was, wenn er zu niemandem garnichts gesagt hat.


>>>  Alles Weitere <<<
 

 

to top


Thema des Tages
 

18. März

Friedrich Hebbel

Er sah Beethoven, Schiller, Wagner, Hebbel beispielhaft als Größen der Zeiten - Goethe dagegen sei kein Vorbild, da völlig einmalig gewesen.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

17. März

Deportationen

Allerdings wurden keine 40 Prozent der in die Lager der 'Aktion Reinhardt' deportierten Juden am Leben gelassen.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

16. März

Elisabeth Flickenschildt

Sie war interessiert an Geld, von dem sie sich in der Nähe von Hamburg einen Bauernhof kaufte, nachdem sie den in Bayern aufgegeben hatte.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

15. März

Beitritt

1988 beschreibt Thomas Bernhard, in Anlehnung an die Ereignisse fünfzig Jahre vorher, den Tod der Frau Professor Schuster in der Wohnung des Herrn Professor Schuster in Wien.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

14. März

Fräulein Julie

Während Strindbergs Frühwerk dem Naturalismus zuzuordnen ist, gehören seine späteren Werke dem Expressionismus an. In der Sekundärliteratur wird sein literarisches Schaffen entsprechend in eine naturalistische und eine expressionistische Phase unterteilt.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

13. März

Braunau

Im Staatsvertrag von 1955, Kurz vor der Verkündung, Österreich sei frei, war die Passage über Österreichs Mitschuld am Zweiten Weltkrieg aus der Präambel gestrichen worden.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

12. März

'Moses und Aaron'

1938 erklärte Reichskultursenator Ziegler die Atonalität, die auf der Harmonielehre des Juden Schönberg fuße, als ein Produkt des jüdischen Geistes - wer davon esse, stürbe daran.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

11. März

Edikt von 1812

Sie erhielten volle Bewegungsfreiheit und konnten sich allerorts niederlassen, die seit einem Jahr eingeführte Gewerbefreiheit galt auch für sie, akademische Ämter waren ebenso erlaubt wie kommunale Ämter.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

10. März

Lorenzo da Ponte

An der Neuköllner Oper sangen Guglielmo und Ferrando das für Guglielmo und Dorabella geschriebene Duett
"Empfange, Geliebter, dies Herz Dir zu eigen"
als Homo-Paar.


>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

09. März

'Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny'

Weill war wie Brecht als 'Kulturbolschewist' bezeichnet worden und damit ausgegrenzt. In seinen Werken zeige sich die jüdisch-anarchistische Tendenz, hieß es vonseiten der NS-Partei.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

Vor fünfundsiebzig Jahren

08. März 1943

Lagebesprechung in Winniza

Nicht erörtert, zumindest nicht in frei zugängigen Dokumenten festgehalten, wurde, ob die Abberufung von Erwin Rommel zur Sprache kam.

>>> weiter <<<

 

to top



Damals in Regensburg

'Regensburger Wochenschau'
07.03.2008

"Was tu ich jetzt ? -
Was lass ich ?"


Was meint denn die Frau Hauptabteilungsleiterin Elisabeth Knott zu derartigem Eingespanntwerden?

Muss sie unter Umständen sogar zur 'Strickliesel' zurückkehren?

"Wollte Wolbergs,
Wolle wirken,
wohl wieder Wirklichkeit würde."

>Alles Weitere<

 

 

to top


Thema des Tages
 

06. März

Therese Giehse

Und so starb der Schauspieler Paul Verhoeven während der Trauerfeier für die große Schauspielerkollegin Therese Giehse.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

05. März

Hauptmann von Köpenik

Zuckmayer griff das Thema auf, erzählte Helene Thimig davon und Reinhardt bat sogleich um das Textbuch. Da musste das Stück überhaupt erst noch geschrieben werden.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

04. März

Franzosen

Mit dem russischen Überfall auf Berlin vom 4. März 1813 begann der Untergang der französischen Herrschaft in Europa.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

03. März

'Carmen'

Die Neuproduktion der Oper am Oberpfälzer Metropol-Theater war wie so viele Produktionen hier an diesem Theater nicht gelungen.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

02. März

Krug in Weimar

2009 kam am Residenztheater in München unter der kaufmännischen Leitung von Holger von Berg der 'Krug' heraus.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

01. März

Hugenottenkriege

Ungefähr 40.000 französische Protestanten flohen trotz der Reglementierung auch in deutsche Lande - Brandenburg-Preußen nahm annähernd 20.000 von ihnen auf.

>>> weiter <<<

 

to top



Damals in Regensburg

Theater Regensburg
29.02.2008

GMD Grüneis verlässt Regensburg
nach nur vier Jahren
"Ohne Kommentar"


>>>  Alles Weitere <<<

 

 

to top


Thema des Tages
 

28. Februar

Bertold Brecht

Unter den verschärften politischen Umständen - die Machtergreifung war am 30. Januar 1933 erfolgt, Hitler war Reichskanzler - gerieten besonders Kommunisten unter erheblichen Druck.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

27. Februar

Lotte Lehmann

Dass sie dabei auch ohne Rücksicht auf sich gesungen hat, die Technik schon mehr Nebensache war, zeigte sich dann durch die Abnutzungserscheinungen.

>>> weiter <<<

 

to top



Damals in Regensburg
 

Theater Regensburg
26.02.2008

Repertoirevorstellung

'Norma'

Warum nicht gleich so -
aber wer ist Rena Granieri ?


Warum hat diese Frau nicht die Premiere gesungen?

Gemäß Internet, ist sie in Baku geboren -
wieso spricht sie so perfekt italienisch,
woher kommt  d i e s e r  italienische Sopran,
auf den Regensburg seit Jahren gewartet hat.

Wo hat sie studiert - wo hat sie gesungen?

Und vor allem, wer hat sie hierher geholt -
wieso taucht sie plötzlich hier aus dem Nichts auf?

Ihre faszinierende Darstellung der leidenden und doch stolzen Frau, in einer verbotenen Liebe in einem besetzten Land.

Wann sah und hörte man in der Weil'schen Nach-Coburger- und Nach-Pforzheimer-Kleinstädter-Zeit - nämlich in Regensburg -
eine solche Vorstellung?

>>>  Alles Weitere <<<
 

 

to top


Thema des Tages
 

25. Februar

Friedrich I.

Er wurde in einem Prunksarkophag, angefertigt durch Andreas Schlüter, in einem Staatsbegräbnis beigesetzt.

>>> weiter <<<

 

to top



Damals in Regensburg
 
Theater Regensburg
24.02.2008

Repertoirevorstellung

'Norma'

In der Pause - dem Volk aufs Maul geschaut

Wissen's i hoab ja nix gegen die Asiat'n,
mir hom jo a a japanisch's Auto
und an Fotoapparat hoam mer jo a von dene Chines'n
und und wos noch ois
und chinesisch essen geh' mer a - aber heut Obend ist oaner, der der soll der Konsul von Rom sein - hots damals a scho Chines'n in Rom gebn und der, der Oberpriester is a a Chines.
I versteh des ois net - is jetzt ois globallisiert?

> Alles Weitere <
 

 

to top


Thema des Tages
 

23. Februar

Erich Kästner

Angeblich wollte er ausharren, um einen Roman über Deutschland in seinen 1000 Jahren des Bestandes zu schreiben.

>>> weiter <<<

 

to top



Damals in Regensburg

'Regensburger Wochenschau'

22.02.2008

'Wohl weiß ich, wann ich nichts wissen darf'

Da gibt es doch noch einige, die schon frühzeitig etwas hätten wissen müssen oder macht Erwin Huber alles allein und trägt dann die Verantwortung dafür, alles verreden zu müssen.

Da gibt es doch auch den so formidablen Ober-Bürgermeister
der Metropole der Oberpfalz – Johannes Schaidinger – immerhin Mitglied des Verwaltungsrates der BayernLB.

Der hat sicher nichts gewusst, von alledem, was sich so um ihn herum tut. So wie schon bei der Regensburger Stadtbau GmbH.

>Alles Weitere<


 

to top


Thema des Tages
 

21. Februar

Fritz Löhner-Beda

Dieses Werk kam in der Regensburger Ära Weil ins Theater am Velodrom. Für die Bevölkerung musste ein Schild aufgestellt werden, dass es sich hier um ein Schauspiel handelte und nicht um ein Operettenkonzert.
Dieser Eindruck wurde auch bestärkt, als Michael Suttner - damals noch besonders gut bei Stimme - die musikalischen Beiträge lieferte.

>>> weiter <<<

 

to top


Marietheres List

1946 - 2018

Das Sängerniveau am Theater Regensburg war in der Zeit von Marietheres List besonders hoch.

>>> weiter <<<


 

to top


Thema des Tages
 

20. Februar

Locarno

Zu Garantiemächten wurden
Großbritannien und Italien ernannt.
Bei einer Vertragsverletzung würden sie der jeweils geschädigten Seite zu Hilfe zu kommen.


>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

19. Februar

Georg Büchner

Diese 'wundervolle' Regensburger Übertitelungsanlage sprach von etwas anderem, als was auf der Bühne gesungen wurde, so dass man sich schwer tat, das Geschehen mit dem Übergetitelten in Zusammenhang zu bringen.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

Vor fünfundsiebzig Jahren

18. Februar 1943

"Wollt ihr den totalen Krieg"

Der Schluss der Versammlung sei in einem Tohuwabohu von rasender Stimmung untergegangen.
Das Volk sei - wie diese Kundgebung bezeuge - bereit, alles für den Krieg und für den Sieg hinzugeben.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

17. Februar

'Ein Maskenball'

Diese 'wundervolle' Regensburger Übertitelungsanlage sprach von etwas anderem, als was auf der Bühne gesungen wurde, so dass man sich schwer tat, das Geschehen mit dem Übergetitelten in Zusammenhang zu bringen.

>>> weiter <<<

 

to top



Damals in Regensburg
 
Theater Regensburg
16.02.2008
Premiere

'Norma'

'Ad absurdum geführt'

Nun ist ja die Zeit als 'Stadträtin Göhring' bald vorbei und sie wird wohl nur noch Hausfrau sein - Ihre Übertitelungsanlage hätte ja noch einen Sinn, gelänge es Frau Schmidt, Texte auf die Inszenierung bezogen herzustellen und zu zeigen. Statt dessen erscheint sie - völlig überflüssig - zum Applaus auf der Bühne.
Was hat diese Dame geleistet?
Zitate abgeschrieben und im Programmheft veröffentlicht, womit sie meint, für viele Unverständliches legitimieren zu dürfen.

 

>Alles Weitere<

 

to top


Thema des Tages
 

15. Februar

Claire Waldoff

Sie erhielt Auftrittsverbot, trat aber dann der RKK - hier Reichskulturkammer bei, nicht zu verwechseln mit RKK, dem Namen für die geplante Stadthalle in Regensburg - und durfte wieder auf die Bühne.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

14. Februar

Führertagung

In seinem Buch 'Michael' hatte geschrieben, es sei wichtiger überhaupt zu glauben, weniger, an was man glaube.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

13. Februar

'Semperoper'

Am 21. September 1869 brannte das Gebäude völlig aus und musste zunächst durch eine 'Bretterbude' ersetzt werden.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

12. Februar

Max Beckmann

Aus der Frankfurter Zeit kannten sich Beckmann und Heinrich George, der von 1918 bis 1921 dort am Schauspielhaus engagiert war.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

11. Februar

Unternehmen Sonnenblume

Die Konsequenz war, dass der hereinbrechende Winter den Vormarsch der deutschen Wehrmacht 30 km vor Moskau stoppte.

>>> weiter <<<

 

to top



Damals in Regensburg

Theater Regensburg
10.02.2008
Einführungsmatinee

'Norma'

10.02.2008

'S'ist schon was dran, an Adalgisa!'


'Norma' - ein besonderer Höhepunkt -
meint der Herr Theaterdirektor.

So wie es sich heute darstellt, wird es etwas Besonderes:
die Generalprobe ist gesperrt.

Rita Kapfhammer
vom Gärtnerplatztheater wird die Adalgisa
am 16.02.2008 singen.
Anna Peshes - die für die Rolle vorgesehene Interpretin -
hat sich krank gemeldet.

Das ist schon bezeichnend für die Lage des Hauses.
 

>Alles Weitere<

 


 


Thema des Tages
 

10. Februar

Maria Cebotari

'Mädchen in Weiß' war der erste Film - 23 weitere folgten - den sie in der Regie des 1884 in Riga geborenen Viktor Janson spielte.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

09. Februar

Felix Dahn

Zusätzlich der Gründerzeitnationalismus, der die Menschen durch die Mythenbetrachtungen in Felix Dahns Germanen-Beschreibungen zu einer national überhöhten Einstellung führte.

>>> weiter <<<

 

to top



Damals in Regensburg
 

'Wochenkommentar und Presseschau'
09.02.2008
 

"Fragen Sie Frau Brigitte"

Kommt einer in Regensburg und sagt:
Bauen wir doch die Stadthalle an den Petersweg mit der Verbindung zu einem Hotel im Schloss
und reißen die Mai’sche Bibliothek einfach ab.

Der Bischöfliche Bibliotheksdirektor
lässt sich nicht schrecken,
trägt die Gebeine des seligen Mercherdach
aus dem Bischöflichen Archiv
in die Kapelle in der Obermünsterruine
und lässt sich alles vom Generalvikar weihen.

Ergebnis:
Allseitiges Frohlocken, denn aus ist's
mit einer Stadthalle am Petersweg.
 
'Wie gut, wenn man zur rechten Zeit
eine Leiche im Keller hat.'


>Alles Weitere<


 

to top


Thema des Tages
 

08. Februar

Siegfried Kracauer

Mit seiner Frau konnte er sich 1941 aus Frankreich noch nach Lissabon absetzen und in die USA fliehen. Seine Mutter wurde 1942 aus Frankfurt deportiert und in Theresienstadt ermordet.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

07. Februar 1943

Vor fünfundsiebzig Jahren

Die Deutschen als die höchste Rasse Europas dürften nicht von der Technik eines 'Halbaffenvolkes' zu Grunde gerichtet werden.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages

06. Februar

Lothar-Günther Buchheim

Auf der Kunstausstellung in München von 1941 bis 1943 war er mit 21 Exponaten zahlenmäßig über Gebühr stark vertreten.

>>> weiter <<<

 

to top



Damals in Regensburg

Theater Regensburg
05.02.2008

Repertoirevorstellung
Molière
'Der Menschenfeind'
Aus dem Französischen von Hans Magnus Enzensberger

 "Du machst dich lustig über mich."

Permanentes Gestikulieren.
Hätte Philinte keine Hosentaschen im Kostüm und keinen Hosenbund, kämen seine Arme keinen Moment zur Ruhe, so sind sie gelegentlich tief im Gewand verborgen, wohin dann aber wieder mit den Händen? Zur Not durch den Haarwuschel gestreift.

Mann, so geht es nicht mit der Hampelei !
Außerdem bist du hier nicht gequälter 'Pinneberg', sondern einer der Party-Typen, Stütze des Alceste. Davon merkt man nichts.
Haste keine Lust mehr ? - Wenn man gekündigt hat, kommt so was von sowas.

 

>Alles Weitere<

 

to top


Thema des Tages
 

05. Februar

'Otello'

Das Publikum zog seine Kutsche nach der Vorstellung zum Hotel, man rief wie in früheren Zeiten, als es noch um Risorgimento in Italien ging, 'Viva Verdi'.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

04. Februar

Alfred Andersch

Erich Kästner verpflichtete ihn 1946/47 als Assistent für die 'Neue Zeitung', einem Organ der Amerikaner zur Umerziehung und Demokratisierung vornehmlich Deutschlands.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

03. Februar 1943

Vor fünfundsiebzig Jahren

Die Niederlage zeichnete das Ende der Deutschen Wehrmacht ab, da die Achsenmächte bis zum Frühjahr 1943 noch einmal 250.000 Mann verloren.

>>> weiter <<<

 

to top
 


Damals in Regensburg
   

'Neues vom Tage'

02.02.2008
 

 

'Wochenkommentar und Presseschau'
02.02.2008
 

'Geld für Kultur gibt es in Regensburg wie nie zuvor'

Was bedeutet aus der Sicht von Frau Freudenstein
der Begriff:
n i e ?

Immerhin benutzt sie nicht die heute
so gebräuchliche Aussage:
'aller Zeiten' - was die Zukunft ja mit einschlösse.

Doch sie schreibt "wie nie zuvor".

Mit "nie" meint sie doch wohl einen Zeitraum bis heute.

Wann beginnt nun diese Zeitspanne?

Mit dem Untergang des Römischen Reiches oder
mit dem letzten Kaisermanöver oder
mit dem Tag der Einrichtung der Reichskulturkammer (RKK) ?


> Alles Weitere <

 

     


 


Thema des Tages
 

02. Februar

Zuzug durch Völkerwanderung

Bis Ende März 1732 hatten besitzlose Protestanten das Land zu verlassen, Vermögenden räumte man eine Frist bis Ende April ein.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

01. Februar

Jürgen Fehling

Zuckmayer urteilte in seinem Bericht für die Alliierten über Nazi-Deutschland, Fehling sei gelegentlich intrigant und macchiavellisch gewesen sein.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

31. Januar 1943

Vor fünfundsiebzig Jahren

Am 31. Januar 1943 drangen morgens Truppen der Roten Armee in das Kaufhaus 'Univermag' ein, in dessen Keller sich das Hauptquartier der 6. Armee befand.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

30. Januar

MS Wilhelm Gustloff

Die Story fand Eingang in den 1959 gedrehten Frank-Wisbar-Film 'Nacht fiel über Gotenhafen' mit Brigitte Horney als Generalin von Reuss.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

29. Januar

'Der Besuch der alten Dame'

Als der Ehemalige am Ende entseelt am Boden liegt, kann sie es kaum fassen - sie wollte sich doch nur einen Jux machen, 'a weng tratz'n d' Leut'.'

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

28. Januar

Metallerstreik

Kurzfristig konnte Ruhe geschaffen werden, aber das Potential war vorhanden, einen Aufstand zu formieren, der dann im November 1918 zur Revolution führte.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

27. Januar

Friedrich Wilhelm von Preußen

Eulenberg konnte nichts nachgewiesen werden, jedoch erschütterte die Angelegenheit, die sich über Jahre von 1906 bis 1909 hinzog, die Monarchie.

>>> weiter <<<

 

to top


Damals in Regensburg
   

'Neues vom Tage'

26.01.2008
 


"Ach, Egon, Egon, Egon, Egon ..."

Damals stand er auf den Barrikaden wie weiland die Marianne in Paris.

Heute sitzt er von Stoibers Gnaden in München als Generalkonservator
und denkt sich so, 'jo mei, damals in Rengschburg.
Da warn mer jung, da braucht mer die Aufmerksamkeit.'

>Alles Weitere<

     

to top


Thema des Tages
 

26. Januar

Wilhelmine Schroeder-Devrient

Die 'Vestalin' läge ihr zu hoch, die Rolle könne sie nicht mehr singen und in der Gestaltung der Figur habe sie keine Steigerungen, da sie von vornherein alle Trümpfe ausspiele.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

25. Januar

Elektra

Am 5. Juni 1906 teilt Strauss mit, dass er gerne mit der 'Elektra' anfangen möchte, es aber Schwierigkeiten mit S. Fischer gebe, der die Rechte an dem Text halte.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

24. Januar

Friedrich II.

Preußen stieg nach diesem Siebenjährigen Krieg auf, während dessen es sich gegen eine große Übermacht aus Russen, Sachsen, Österreichern, Franzosen behaupten konnte.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

23. Januar

Zivilehe

Der Papst forderte, Kirchenkritiker aus dem Schuldienst zu entfernen - Bismarck ordnete mit dem 'Kanzelparagraph', der bis 1953 gültig war, an, dass in Gottesdiensten kein Einmischen in politische Angelegenheiten erfolgen durfte.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

22. Januar

B 747

Der weltweit erste kommerzielle Flug mit dem Pan Am Clipper „Victor“ einer Boeing B-747 fand auf der Strecke New York–London statt.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

21. Januar

Albert Lortzing

Sein 'Zar' sei eine leicht zu spielende Oper und gerade diese Eigenschaft habe dazu beigetragen, das Werk "durch die Welt zu bringen."

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

20. Januar

Tod durch das Fallbeil

Obwohl Ludwig XVI. viele Reformen durchsetzte, scheiterte er bei der Finanzreform am Widerstand des Adels und des Klerus.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

19. Januar

Griechenland

Er verschätzte sich, denn die Griechen leisteten unerwartet Widerstand, fielen sogar in das von Italien besetzte Albanien ein.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

18. Januar

Meseberg

Da er nun ohne Bezüge sein Leben gestalten sollte, bettelte er bei Friedrich, er möge ihm wenigsten eine Pension aussetzen.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

17. Januar

Söldner für Georg

Am hessischen Hof ging es nicht anders zu, die 'erwirtschafteten' Gelder gingen in der Staatsführung unter.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

16. Januar

Bunker

Tausende von Menschen fielen in dem vierzig Minuten dauernden Flugzeugangriff den Luftminen, Brand-, Spreng- und Phosphorbomben zum Opfer.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

15. Januar

Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht

Die Verteilung der Belohnung behalte sich die Division unter Ausschluss des Rechtsweges vor.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

14. Januar

Tosca

Baron Scarpia verkörpert den eiskalten, frömmelnden Katholiken und Royalisten, der seine persönlichen Wünsche mit Perfidie und äußerster Brutalität durchzusetzen versteht.

>>> weiter <<<
 

 

to top


Thema des Tages
 

13. Januar 1943

Vor fünfundsiebzig Jahren

Die deutsche Öffentlichkeit reagierte entsetzt auf die Niederlage, die vielen Toten und Kriegsgefangenen und nannte Nordafrika ein 'zweites Stalingrad'.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

12. Januar

Karl Burian

In New York stand er in Konkurrenz zu Heinrich Knote, Erik Schmedes und eben zu seinem Landsmann Leo Slezak, der allerdings 'Tristan' und 'Siegfried' wie Burian nicht sang.

>>> weiter <<<
 

 

to top


Thema des Tages
 

11. Januar

Ruhrgebiet

1925 erst zogen Franzosen und Belgier ab, nachdem Großbritannien und die USA Frankreich nahelegten, die Besetzung zu beenden.

>>> weiter <<<

 

to top


Damals in Regensburg
   

'Neues vom Tage'

10.01.2008
 

 

'Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts'

Und von dem Einen oder der Anderen hat niemand so recht etwas gewusst - daher der 'selektive' Informationsfluss?
Da sollen Nachrichten, die in der Stadt hinter vorgehaltener Hand
oder auch offen diskutiert und von Betroffenen/r zugegeben wurden und werden, nicht an Johannes Schaidinger, den Oberbürgermeister als Aufsichtsratsvorsitzenden der Stadtbau GmbH gelangt sein?
Das glaubt doch keiner.

>Alles Weitere<

     

to top


Thema des Tages
 

09. Januar 1738

Hinrichtung

Als Karl Alexander am 12. März 1737 plötzlich starb, war niemand da, der Oppenheimer vor der Wut des Pöbels schützte.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

08. Januar

Hans von Bülow

Doch war damit der Bann gebrochen und Cosima, die Bülow 1857 geheiratet hatte, folgte Wagner nach München und Tribschen.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

07. Januar 2018

'Salome'
an der Nds. Staatsoper Hannover GmbH

Schreckliches war gescheh'n!
Wie der Screenshot zeigt, war die Vorstellung der laut Spielzeitheft Ausgabe Februar 2018 “umjubelten Inszenierung“ der ’Salome’ am 3. Februar 2017 nur spärlich besucht.
Das Publikum stimmt mit den Füßen ab, geht kaum noch in die Nds. Staatsoper Hannover.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

07. Januar

Henny Porten

Nach dem Krieg arbeitete sie für die DEFA, der Filmgesellschaft in der damals sowjetisch besetzen Zone Deutschlands.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

06. Januar 1943

Vor fünfundsiebzig Jahren

Dem standen in den westlichen Militärbezirken der UDSSR vier Heersgruppen mit 2,9 Millionen Rotarmisten, 10.000 Panzern und 8.000 Flugzeuge gegenüber.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

05. Januar

Zarin Elisabeth I.

Die Nachwelt bezeichnete den Tod der Zarin und den Wandel der Geschehnisse zugunsten von Friedrich - als das 'Wunder von Brandenburg'.

>>> weiter <<<

 

to top


Thema des Tages
 

04. Januar

Leipzig

Hinzu kam, dass kaum Löschmöglichkeiten bestanden, da die Leipziger Feuerwehr noch aus der Nacht zuvor die Restbrände in Berlin bekämpfte, also nicht zur Verfügung stand.

>>> weiter <<<

 

to top


Damals in Regensburg
   

'Neues vom Tage'

03.01.2008
 

'Öfter mal was Neues'

So schnell kann es gehen, wenn der Spielplan, die Qualität der Aufführungen
und nachfolgend die Platzauslastung nicht stimmen.

Natürlich kann man mit einem Kinder- und Jugendtheater kurzfristig
die Zahlen schönen, ob das aber langfristig ausreicht, steht dahin.

>Alles Weitere<

     

to top


Thema des Tages
 

02. Januar

Joseph Kainz

Warum tun sich regieführende Frauen an, den Stücken irgendwelche Ungereimtheiten überzustülpen?
Warum muss von Frauen den szenischen Eskapaden der Männer noch eins draufgesetzt werden?
Verfälschungen werden noch getoppt!


>>> weiter <<<

 

to top


Damals in Regensburg
   

'Neues vom Tage'

01.01.2008
 

"Ich brauche keinen GMD"

Nur wenn der GMD ein Mann ist darf der/die
1. Kapellmeister/in rechtsverbindlich in Vertretung tätig sein.

Ein Hinweis, dass der Text ersatzweise in männlicher Form fortgeführt wird, fehlt.

Dass diese Ausschreibungen in dieser Form dem 'AGG' wohl kaum entsprechen, dürfte klar sein.

O armes Regensburg - du versinkst mehr und mehr als ein 'Kaff im Tal der Ahnungslosen'.

Aber Ober-Bürgermeister Wolbergs
wird es schon richten.

>Alles Weitere<

     

to top


Thema des Tages
 

31. Dezember

Gender Studien

Warum tun sich regieführende Frauen an, den Stücken irgendwelche Ungereimtheiten überzustülpen?
Warum muss von Frauen den szenischen Eskapaden der Männer noch eins draufgesetzt werden?
Verfälschungen werden noch getoppt!


>>> weiter <<<